Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.05.2012

11:55 Uhr

Neuer Kollege

Schäuble empfängt französischen Finanzminister

Neuer Annäherungsversuch zwischen Paris und Berlin: Der kürzlich ernannte französische Finanzminister Moscovici trifft sich mit seinem Amtskollegen Schäuble in der deutschen Hauptstadt. Es gibt viel Diskussionsstoff.

Der neue französische Finanzminister Pierre Moscovici trifft sich mit Wolfgang Schäuble. Reuters

Der neue französische Finanzminister Pierre Moscovici trifft sich mit Wolfgang Schäuble.

BerlinBundesfinanzminister Wolfgang Schäuble empfängt am Montag in Berlin seinen neuen französischen Kollegen Pierre Moscovici. Im Anschluss an das Treffen ist für den Nachmittag eine Pressekonferenz geplant, wie das Bundesfinanzministerium mitteilte. Seit dem Amtsantritt des neuen französischen Präsidenten Francois Hollande vergangene Woche ist das Verhältnis zwischen Berlin und Paris gespannt. Streit gibt es vor allem über den Kurs in der Eurokrise.

So fordert Hollande etwa die Einführung von Eurobonds, was Bundeskanzlerin Angela Merkel strikt ablehnt. Zudem ist Frankreich skeptisch was die geplante Berufung Schäubles zum neue Chef der Eurogruppe betrifft. Am Mittwoch kommen die EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel zu einem informellen Gipfel zusammen. Es ist der erste Auftritt Hollandes im Kreis der EU-Chefs.

Einsamer Kampf gegen Eurobonds

Video: Einsamer Kampf gegen Eurobonds

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×