Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.04.2012

09:47 Uhr

NSDAP-Vergleich

Grüne üben scharfe Kritik an den Piraten

Grünen-Chefin Roth hat den NSDAP-Vergleich des Berliner Piraten Martin Delius als „Grenzüberschreitung“ kritisiert. Offenbar sei die Piratenpartei ihrer gesellschaftlichen Verantwortung „nicht gewachsen“.

Die Piraten sind aufgefordert, sich von Rechten abzugrenzen. dpa

Die Piraten sind aufgefordert, sich von Rechten abzugrenzen.

BerlinDie Grünen haben die Piratenpartei wegen des NSDAP-Vergleichs des Berliner Abgeordneten Martin Delius scharf kritisiert. Parteichefin Claudia Roth verurteilte die Äußerung in der Zeitung „Die Welt“ (Montag) als „ungeheuerliche Grenzüberschreitung“. Offenbar sei die Piratenpartei ihrer gesellschaftlichen Verantwortung „nicht gewachsen“. Roth forderte die Piraten auf, ihre fundamentalen Werte „glasklar und unmissverständlich demokratisch“ zu definieren und „in Richtung Rechtsextremismus eine unverrückbare Grenze“ zu ziehen.

Der Parlamentarische Geschäftsführer der Grünen-Bundestagsfraktion, Volker Beck, sieht bei den Piraten ein „echtes Abgrenzungsproblem“ zu Rechtsextremisten. Viele von ihnen glaubten, jede Meinung gelten lassen zu müssen, selbst in der eigenen Partei, „auch wenn sie diese Meinung selbst ekelhaft finden“, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Montag). Dass Rechtsextremisten versuchten, die Piraten zu unterwandern, sei bei einer neuen Partei nicht überraschend. Daran seien die Piraten auch nicht schuldig. „Schuldig machen sie sich nur, wenn sie sie auch in der Partei dulden“, sagte Beck der Zeitung.

Der parlamentarische Geschäftsführer der Berliner Piraten-Fraktion, Martin Delius, hatte am Wochenende mit einem Vergleich zwischen seiner Partei und der NSDAP für Empörung gesorgt. Er entschuldigte sich und zog daraufhin auch seine Kandidatur für den Bundesvorstand der Piratenpartei zurück. Diese trifft sich am kommenden Wochenende zu ihrem Bundesparteitag in Neumünster.

Von

dpa

Kommentare (50)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

23.04.2012, 10:27 Uhr

Sehr geehrte Frau Roth,
es wäre angebracht die „ungeheuerliche Grenzüberschreitung“ ihrer Partei und ihrer Person zu überdenken.
Auch denke ich, ihre Partei und Sie, sollten über ihre Gesellschaftliche Verantwortung nachdenken, ohne immer mit dem Finger auf andere zu zeigen.
Dieser Satz aus ihrem Mund „ihre fundamentalen Werte glasklar und unmissverständlich demokratisch“ zu definieren, ist sehr Zynisch, und entbehrt jeglicher Grundlage.
Bitte denken Sie persönlich, über ihre Aussage nach.
Für mich sind Sie, nur noch peinlich.
Danke

Account gelöscht!

23.04.2012, 10:29 Uhr

Die antrainierten Reflexe der Deutschen werden geübt. Wenn irgendein Wort aus der NS-Zeit ausgesprochen wird, egal in welchem Zusammenhang, dann muss man sofort in die linke Ecke springen. Wie dressierte Affen sollen wir agieren.

hamp

23.04.2012, 10:39 Uhr

die grunen wollen deutschland als nation komplett auslöschen und einen neunen nation errichten......die sind die extremisten hier...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×