Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.02.2016

14:55 Uhr

Öffentlicher Dienst

Gewerkschaften fordern sechs Prozent mehr in Bund und Kommunen

Vor dem Start der Tarifverhandlungen fordern Verdi und der Beamtenbund dbb sechs Prozent mehr Lohn für die mehr als zwei Millionen Beschäftigten von Bund und Kommunen. Doch das ist nicht alles.

Der Verdi-Bundesvorsitzende gibt sich kämpferisch. dpa

Frank Bsirske

Der Verdi-Bundesvorsitzende gibt sich kämpferisch.

BerlinDie Gewerkschaften fordern sechs Prozent mehr Gehalt für die mehr als zwei Millionen Beschäftigten von Bund und Kommunen. Das teilten die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und der Beamtenbund dbb am Donnerstag in Berlin mit. Die Ausbildungsvergütung soll nach ihren Vorstellungen um 80 Euro pro Monat steigen.

Verdi-Chef Frank Bsirske sagte, nach erfolgreicher Ausbildung sollten die Azubis unbefristet übernommen werden. Sachgrundlose Befristungen sollten ausgeschlossen werden. Die Verhandlungen fänden in vergleichsweise guter konjunkturellen Lage statt.

IG-Metall-Forderungen: Es geht nicht ohne Schmerzen

IG-Metall-Forderungen

Es geht nicht ohne Schmerzen

4,5 bis fünf Prozent mehr Geld will die IG Metall für ihre Beschäftigen erstreiten. Doch jeder Prozentpunkt kostet die Unternehmen Milliarden. Erhöhungen „als Gnadenakt des Patrons“ will die Gewerkschaft aushebeln.

Die Tarifverhandlungen beginnen Mitte März in Potsdam. Es geht um den Lohn der 2,14 Millionen Beschäftigten in den Kommunen und kommunalen Unternehmen und der 147 000 Arbeitnehmer des Bundes. Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände hatte die Gewerkschaften zuvor zur Zurückhaltung aufgerufen.

Tarifforderungen der IG Metall: Ohne ökonomische Vernunft

Tarifforderungen der IG Metall

Premium Ohne ökonomische Vernunft

Die IG Metall fordert 4,5 bis fünf Prozent mehr Geld für ihre Mitglieder. Die Forderungen sind gefährlich – auch für die Gewerkschaft selbst. Warum pokert sie dermaßen hoch? Eine Analyse.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×