Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.08.2016

12:44 Uhr

Panzer, Raketen, Helikopter

Bayern ist deutscher Waffenexport-Meister

Mehr als vier Milliarden Euro haben bayerischen Konzerne 2015 mit Waffenexporten verdient. Damit ist Bayern mit Abstand Spitzenreiter in Deutschland. Der größte Teil der Exporte ging in Länder wie Irak, Katar und Kuwait.

Der Kampfpanzer „Leopard 2 A6“ wird von der Münchener Waffenschmiede Krauss-Maffei Wegmann hergestellt. Leopard-Panzer zählen zu den Kassenschlagern des Konzerns. dpa

Kampfpanzer Leopard

Der Kampfpanzer „Leopard 2 A6“ wird von der Münchener Waffenschmiede Krauss-Maffei Wegmann hergestellt. Leopard-Panzer zählen zu den Kassenschlagern des Konzerns.

MünchenBayern ist einem Zeitungsbericht zufolge unter den Bundesländern der größte Waffenexporteur. Mit einem Anteil von 55 Prozent seien 2015 mehr als die Hälfte der exportierten Waffen aus Bayern geliefert worden, berichtete der „Münchner Merkur“ am Dienstag unter Berufung auf eine Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums an die Grünen.

Von diesen Waffen seien 90 Prozent weder in EU-Staaten noch in andere Nato-Länder, sondern in sogenannte Drittstaaten wie Irak, Katar und Kuwait geliefert worden. Von den insgesamt mit Waffenverkäufen umgesetzten 7,86 Milliarden Euro seien 4,33 Milliarden Euro in Bayern umgesetzt worden.

Den größten Umsatz machte die bayerische Rüstungsindustrie demnach mit Kampfpanzern (749 Millionen Euro), gefolgt von sonstigen gepanzerten Fahrzeugen (319 Millionen Euro), Lenkflugkörpern (296 Millionen Euro) und Kampfhubschraubern (120 Millionen Euro).

Gelenkte Flugkörper seien unter anderem nach Botsuana, Indonesien, Irak, Katar, Kuwait und Saudi-Arabien geliefert worden. Nach Katar seien außerdem Kampfpanzer, gepanzerte Kampffahrzeuge und Maschinengewehre gegangen, in die Vereinigten Arabischen Emirate vollautomatische Gewehre.

Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Doris Wagner sagte dem Blatt, sie befürchte, „dass damit innen- und außenpolitische Konflikte befeuert und verschärft werden“.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×