Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.04.2018

13:19 Uhr

Parteiführung

Linke soll neuen Bundesgeschäftsführer bekommen

Seit einem Zerwürfnis im letzten Jahr, hat die Linke keinen dauerhaften Geschäftsführer. Beim Parteitag im Juni soll nun ein neuer gewählt werden.

Im Juni wollen die Mitglieder der Linken einen neuen Geschäftsführer wählen. Zur Zeit ist Harald Wolf kommissarisch in dem Amt tätig. dpa

Parteitag

Im Juni wollen die Mitglieder der Linken einen neuen Geschäftsführer wählen. Zur Zeit ist Harald Wolf kommissarisch in dem Amt tätig.

BerlinDer Linke-Politiker Jörg Schindler aus Sachsen-Anhalt will neuer Bundesgeschäftsführer seiner Partei werden. Der 46-Jährige will sich beim Bundesparteitag Anfang Juni in Leipzig für den Posten zur Wahl stellen, wie die Deutsche Presse-Agentur am Montag aus Parteikreisen erfuhr. Schindler ist Fachanwalt für Arbeits- und Sozialrecht und stellvertretender Landesvorsitzender in Sachsen-Anhalt.

Derzeit ist der Berliner Ex-Wirtschaftssenator Harald Wolf kommissarischer Bundesgeschäftsführer der Linken. Wolf hatte die Aufgabe im vergangenen November von Matthias Höhn übernommen, der wegen heftiger interner Kämpfe vorzeitig zurückgetreten war.

Beim Parteitag in Leipzig wird der komplette Vorstand der Linken neu gewählt. Die Parteichefs Katja Kipping und Bernd Riexinger wollen noch mal antreten.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×