Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.05.2011

17:41 Uhr

Permanente Kontrollen

Dänemark führt Grenzkontrollen wieder ein

Einfach über die Grenze nach Dänemark fahren - dies wird bald vorbei sein. Mit permanenten Kontrollen sollen „Kriminelle“ und Flüchtlinge ausgesiebt werden. Es wird nicht der letzte Schlag der Rechtspopulisten bleiben.

Dänische Polizisten kontrollieren den deutsch-dänischen Grenzübergang bei Ellund/Fröslev. Quelle: dpa

Dänische Polizisten kontrollieren den deutsch-dänischen Grenzübergang bei Ellund/Fröslev.

Kopenhagen/BrüsselNach zehn Jahren führt Dänemark wieder „permanente Grenzkontrollen“ an der Grenze mit Deutschland ein. Künftig sollen Zöllner sowohl Einreisende als auch Ausreisende kontrollieren. Wie Finanzminister Claus Hjort Frederiksen am Mittwoch mitteilte, hat sich die Kopenhagener Minderheitsregierung mit der rechtspopulistischen DVP und einem parteilosen Abgeordneten darauf geeinigt.

Dänemark bleibt aber weiter Teil des Schengener Raumes, der eigentlich den freien Grenzübertritt zwischen beteiligten EU- und einigen anderen Ländern garantieren soll. Ziel der neuen Kontrollen durch Zöllner sei „die zunehmende grenzüberschreitende Kriminalität“, sagte Frederiksen. Justizminister Lars Barfoed sagte, es gehe vornehmlich um Einreisende aus Osteuropa.

Die EU-Kommission will erst nach ausführlicher Unterrichtung durch die dänische Regierung zur Wiedereinführung von Grenzkontrollen Stellung nehmen. „Wir möchten gerne ein offizielles Dokument sehen“, sagte ein Sprecher der EU-Kommission in Brüssel. Erst dann wolle sich die Kommission zur Frage äußern, ob sie die Kopenhagener Pläne für legal hält.

Kommentare (26)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

cat

11.05.2011, 17:39 Uhr

Einfach nur toll. Das sollte Deutschland auch machen und EU Ausländer wie am Flugplatz schnell durchwinken und die anderen Galgenvögel kräftig kontrollieren.

Account gelöscht!

11.05.2011, 18:01 Uhr

Wann begreifen unsere Politiker endlich, dass das deutsche Volk diese EU-Scheiße nicht will. Muss in Deutschland auch erst rechts gewählt werden um wieder zu einer normalen Politik zurückzufinden? Doch wohl nicht, oder?

Account gelöscht!

11.05.2011, 18:06 Uhr

Bravo. Ein EU-Land beginnt und ich hoffe, weitere werden folgen.
Auch Deutschland ist ja mittlerweile Tummelplatz für die Verbrecher der Welt geworden, z. T. werden sie hier noch mit Sozialhilfe gefüttert, weil sie als Asylanten einreischen von den grünen Vaterlandsverrätern doch sehnlichst erwartet
Es scheint in Europa ein Umdenken statt zu finden und das wird höchste Zeit.
Ich habe kein Problem, meinen Paß and der Grenze zu zeigen.
Und liebes HB, Sie sollten nicht alles nachschreiben was die linke Presse schreibt. Nur weil mal wieder ein paar Parteien kommen, die zuerst ans eigene Land denken, sind diese nicht unbedingt rechtspopulistisch. Es wird Zeit, dass der linke Müll beseitigt wird, er wird nämlich mittlerweile ein bißchen viel

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×