Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.04.2015

13:30 Uhr

Pflegeversicherung

Deutsche über Pflege schlecht informiert

Ahnungslos altern: Die Mehrheit der Deutschen fühlt sich schlecht über das Thema Pflege informiert. Einer Umfrage zufolge weiß nur jeder Fünfte wie er im Falle eines Pflegefalls in der Familie vorgehen sollte.

Eine ältere Frau in einem Seniorenpflegeheim: Die Mehrheit der Deutschen weiß nicht, welche Maßnahme im Ernstfall zu treffen sind. dpa

Im Pflegeheim

Eine ältere Frau in einem Seniorenpflegeheim: Die Mehrheit der Deutschen weiß nicht, welche Maßnahme im Ernstfall zu treffen sind.

BerlinDie Mehrheit der Deutschen fühlt sich schlecht zum Thema Pflege beraten. Fast drei Viertel sieht sich weniger gut oder sogar schlecht darüber informiert, auf welche Leistungen pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige einen gesetzlichen Anspruch haben, wie eine am Montag in Berlin veröffentlichte Umfrage der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) zeigt. Nur jeder Fünfte weiß überhaupt, was er bei einem familiären Pflegefall tun müsste.

In Deutschland gibt es eine gesetzlich verankerte Pflegeberatung. Pflegebedürftige, die Leistungen aus der Pflegeversicherung beziehen oder beantragt haben, haben seit 2009 einen Rechtsanspruch auf individuelle, unabhängige und kostenlose Beratung.

Knapp 60 Prozent der Befragten ist dies allerdings unbekannt. Nur 25 Prozent gaben an, eine auf das Thema Pflege spezialisierte wohnortnahe Beratungsstelle zu kennen. Acht Prozent kannten einen konkreten Pflegestützpunkt.

„Pflegeberatung ist oftmals noch eine vertane Chance in Deutschland“, erklärte ZQP-Vorstandschef Ralf Suhr. Es sei „nicht hinnehmbar“, wenn auf Hilfe angewiesene Menschen von qualifizierter Pflegeberatung nicht erreicht würden. Die Bundesregierung müsse die unabhängige Pflege-Beratung deshalb weiter stärken, forderte Suhr. Befragt wurden zwischen dem 5. und 13. Februar dieses Jahres rund 2000 Menschen.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×