Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.12.2013

16:54 Uhr

Rechtsextremismus-Vorwürfe

Hessischer AfD-Schatzmeister abgesetzt

Die hessische AfD wird erneut von schweren Vorwürfen belastet. Schatzmeister Peter Ziemann soll sich im Internet rechtsextrem geäußert zu haben. Nun hat der Bundesvorstand Konsequenzen gezogen.

Die hessische AfD hatte bei der Landtagswahl 4,1 Prozent der Stimmen erhalten. dpa

Die hessische AfD hatte bei der Landtagswahl 4,1 Prozent der Stimmen erhalten.

FrankfurtRechtsextremismus-Vorwürfe belasten die eurokritische Alternative für Deutschland (AfD) in Hessen. In diesem Zusammenhang enthob der Bundesvorstand Landes-Schatzmeister Peter Ziemann seines Amts, wie Parteisprecher Gunther Nickel am Freitag bestätigte. Zudem sei ein Parteiausschlussverfahren eingeleitet worden.

Nach Berichten von „Frankfurter Rundschau“ und „Frankfurter Allgemeiner Zeitung“ (Freitag) soll Ziemann im Internet unter anderem von einer Unterwanderung der Gesellschaft mit kriminellen Migranten geschrieben haben. Nickel sagte, Ziemann habe in Zusammenhang mit Menschen auch von „Ungeziefer“ geschrieben, das sei nicht akzeptabel. „Die AfD duldet keine Rechtsradikale in ihren Reihen.“ Die hessische AfD hatte bei der Landtagswahl 4,1 Prozent der Stimmen erhalten.

Von

dpa

Kommentare (6)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

OhKommetDochAll

20.12.2013, 17:16 Uhr

Nach Berichten von „Frankfurter Rundschau“ und „Frankfurter Allgemeiner Zeitung“ (Freitag) soll Ziemann im Internet unter anderem von einer Unterwanderung der Gesellschaft mit kriminellen Migranten geschrieben haben.
--------------------------------------------------------
Und dem ist nicht so?
Da bin ich aber froh!

Account gelöscht!

20.12.2013, 17:31 Uhr

Zitat : Nach Berichten von „Frankfurter Rundschau“ und „Frankfurter Allgemeiner Zeitung“ (Freitag) soll Ziemann im Internet unter anderem von einer Unterwanderung der Gesellschaft mit kriminellen Migranten geschrieben haben.

Recht hatte der Mann !

Wer klaut und Einbrüche verübt, wie die Zigeuner aus Osteuropa, Sinti und Roma,

auf die passt die Beschreibung wie Faust aufs Auge !

Uli

20.12.2013, 17:46 Uhr

Bei jeder Neugründung einer Partei besteht die Gefahr daß sich auch Leute einfinden, die zu weit links oder rechts stehen, das gabs bei der Statt Partei auch, das bedeutet aber anders als die Medien uns wieder einmal glauben machen wollen nicht, daß es sich um eine rechte Partei handelt die braunes Gedankengut nicht nur billigt sondern sogar gut heißt. Erst wenn eine Partei finanziell und personell stark genug ist um wirksame und effiziente Strukturen aufzubauen, dann kann sie sich neben der Hauptarbeit - dem Werben um Wähler und der Verabschiedung eines Wahlprogrammes - auch um die Förderung oder den Ausschluß des Personals kümmern, denn sonst wird ihr ja von den Medien sofort vorgeworfen sich zu sehr um sich selbst zu kümmern nur Nabelschau zu betreiben und keine Konzepte für dieses Land zu haben. So wie dies nun in Hessen wohl geschehen ist, ist es der richtige Weg, und daß dies von den Medien mehr beachtet wird als alles was diese Partei in den letzten 4 Wochen gesagt oder gemacht hat zeigt auch woher der Wind weht. Bestimmte Kräfte in diesem Land wollen die Partei weit rechts einordnen, denn dann läßt sie sich viel leichter diffamieren und tot schreiben. Ich weiß wovon ich spreche, denn als Vorsitzender der Schiedskommission und Mitverfasser des Parteiprogramms von Statt Partei in Bayern war ich selbst mal von einem Parteiausschlußverfahren betroffen, wegen angeblicher Nähe zu den Scientologen. Wer Menschen als Ungeziefer tituliert hat sich aber selbst ins Abseits geschossen.
Der Hinweis auf eine Unterwanderung der Gesellschaft mit kriminellen Migranten dagegen ist eine lediglich gewagte und politisch nicht gewünschte und politisch vor allem nicht korrekte Meinungsäußerung, auch wenn man das sicherlich auch anders sehen kann. Ich habe mir noch keine abschließende Meinung über die Afd gebildet, die Aggressivität mit der die AfD aber in den Medien von Jauch und Co bekämpft wird läßt ahnen, daß die etwas richtig zu sehen scheinen und deshalb bekämpft werden???

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×