Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.01.2010

18:42 Uhr

Regulierung

CDU-Wirtschaftsrat unterstützt Obamas Banken-Vorstoß

ExklusivDie strikten Vorschläge zur Bankenregulierung von US-Präsident Barack Obama findet offenbar auch in der deutschen Politik Anhänger. Der CDU-Wirtschaftsrat unterstützt die Vorschläge und fordert die Regierung zum Handeln auf.

HB BERLIN. Der CDU-Wirtschaftsrat hat die Bundesregierung aufgefordert, die Vorschläge von US-Präsident Barack Obama zur Regulierung von Großbanken konstruktiv zu prüfen. "Der Wirtschaftsrat begrüßt die Vorschläge des US-Präsidenten zu einer verschärften Kontrolle der internationalen Finanzmärkte.

Zugleich fordert er die Bundesregierung auf, sich konstruktiv an einem international abgestimmten Konzept zu beteiligen", sagte Wirtschaftsrat-Präsident Kurt Lauk dem Handelsblatt. Zu einer solchen Regelung gehören nach Ansicht des Wirtschaftsrates auch Vorschriften über eine angemessene Gestaltung von Bonuszahlungen. Ebenso sollten Fehlentwicklungen durch den Eigenhandel mit Aktien ausgeschaltet werden, sagte Lauk.

Lauk warnte die Politik davor, Obamas Vorschläge zur Bankenregulierung zu zerreden. "Hier wird ein sehr guter Beitrag zur Stabilisierung der Finanzmärkte vorgelegt. Die Politik muss sich jetzt davor hüten, diese Vorschläge zu zerreden", so Lauk zum Handelsblatt. Der CDU-Wirtschaftsrat habe immer davor gewarnt, "dass die Verursacher der Finanzkrise zugleich deren Profiteure werden", sagte Lauk.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×