Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.11.2016

20:08 Uhr

Rentenangleichung

Nahles kündigt rasche Einigung zur Finanzierung an

Arbeitsministerin Andrea Nahles hat eine rasche Einigung mit Finanzminister Wolfgang Schäuble zur Finanzierung der Rentenangleichung angekündigt. In sieben Schritten soll der Rentenwert Ost angehoben werden.

Die Bundesarbeitsministerin kündigte rasche Klarheit zur Finanzierung der Rentenangleichung an. dpa

Andrea Nahles

Die Bundesarbeitsministerin kündigte rasche Klarheit zur Finanzierung der Rentenangleichung an.

BerlinBundesarbeitsministerin Andrea Nahles hat eine rasche Einigung mit Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble über die vereinbarte Angleichung der Ost- an die West-Renten bis 2025 angekündigt. „Wir klären das und zwar zeitnah“, sagte sie am Sonntag in der ZDF-Sendung „Berlin direkt“. „Das lösen wir. Die Kuh kriegen wir vom Eis“, versicherte sie. Sie habe auch bereits mit Schäuble darüber telefoniert.

Nach der Vorlage ihrer Rentenpläne in der vergangenen Woche hatte Nahles zur Finanzierung festgestellt: „Da gibt es überhaupt kein Vertun, dass das aus Steuermitteln bezahlt wird.“ Schäuble dagegen hatte davon nichts wissen wollen.

In sieben Schritten soll der Rentenwert Ost nach den Pänen der Regierung angehoben werden, was laut Arbeitsministerium 2018 zunächst 600 Millionen Euro und im letzten Schritt 2024 etwa 3,9 Milliarden Euro kostet.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×