Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.06.2015

14:03 Uhr

Ruhestands-Pläne

Gysi will ein Buch schreiben

Gregor Gysi spricht über seine Pläne: Der scheidende Linksfraktionschef will mehr als Anwalt arbeiten und seine Biografie schreiben – auch wenn er während seiner jahrzehntelangen Politikkarriere nie Tagebuch geführt hat.

Gysi hatte am Donnertag auf dem Linken-Parteitag in Bielefeld angekündigt, bei den Wahlen zum Fraktionsvorstand im Oktober nicht wieder zu kandidieren. dpa

Der scheidende Fraktionsvorsitzende der Linken Gregor Gysi

Gysi hatte am Donnertag auf dem Linken-Parteitag in Bielefeld angekündigt, bei den Wahlen zum Fraktionsvorstand im Oktober nicht wieder zu kandidieren.

HamburgNach seinem Abschied vom Amt des Linksfraktionsvorsitzenden im Herbst will Gregor Gysi sich stärker um seine Tätigkeit als Anwalt kümmern. Wenn etwa „eine kleine Firma was erfindet und dann eine sehr große Firma kommt und Druck ausübt“, dann sei er als juristischer Vertreter für die kleine Firma sehr geeignet, sagte der 67-Jährige dem Magazin „Stern“. Allerdings müsse er nicht mehr jedes Mandat übernehmen.

Er wolle außerdem damit beginnen, seine Autobiografie zu schreiben, sagte Gysi. „Das wird sicher anstrengend“, prognostizierte er. „Ich habe nie Tagebuch geführt.“

Gysi zog zugleich eine kritische Bilanz seiner jahrzehntelangen Politikkarriere. „Wenn ich gewusst hätte, was alles auf mich zu kommt, hätte ich es höchstwahrscheinlich nicht gemacht“, sagte er. Freunde und Familie habe er in dieser Zeit vernachlässigt. „Das bezahlt man teuer.“

Fraktionsführung

Gysi: „Meine letzte Rede als Vorsitzender“

Fraktionsführung: Gysi: „Meine letzte Rede als Vorsitzender“

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Gysi hatte am Donnertag auf dem Linken-Parteitag in Bielefeld angekündigt, bei den Wahlen zum Fraktionsvorstand im Oktober nicht wieder zu kandidieren. Für seine Nachfolge ist eine Doppelspitze aus seinen Stellvertretern Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch im Gespräch.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×