Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.02.2012

11:41 Uhr

Sauerland-Abwahl

Duisburg sucht einen Oberbürgermeister für alle

Nach der Abwahl von Oberbürgermeister Adolf Sauerland blickt Duisburg nach vorne - und sucht ein neues Stadtoberhaupt. Die Diskussion um einen Nachfolger ist entbrannt. Ein Kandidat für alle Parteien soll es sein.

Erleichterung über Abgang Sauerlands

Video: Erleichterung über Abgang Sauerlands

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

DuisburgFür die Nachfolge des abgewählten Duisburger Oberbürgermeister Adolf Sauerland haben sowohl dessen CDU als auch seine Gegner eine parteiübergreifende Lösung ins Spiel gebracht. „Wir sind zu konstruktiven Gesprächen bereit“, sagte der CDU-Kreisvorsitzende Thomas Mahlberg am Montag im WDR zur Frage nach einem gemeinsamen Kandidaten. Man müsse zum Wohl der Stadt „Gräben zuschütten“.

Auch das Abwahlbündnis, zu dem unter anderem SPD, Grüne und Linke gehörten, zeigt sich offen für eine Konsenslösung. „Wir brauchen jetzt einen Kandidaten, der parteiübergreifend unterstützt wird“, hatte der Sprecher der Initiative, Theo Steegmann, noch am Wahlabend gesagt.

Ein Nachfolger für Sauerland muss innerhalb von sechs Monaten gewählt werden. Die Duisburger hatten sich in ihrem Bürgervotum am Sonntag überraschend deutlich gegen ihn ausgesprochen. Für die Abwahl stimmten 129.833 Wähler. Das waren wesentlich mehr als die für eine Abwahl notwendigen rund 92.000 Stimmen. Sauerland steht seit der Loveparade-Panik vor eineinhalb Jahren massiv in der Kritik. Damals kamen 21 Menschen ums Leben, Hunderte wurden verletzt.

Wie es nach der Abwahl in Duisburg weitergeht

Wie lange bleibt Adolf Sauerland noch im Amt?

Nach dem erfolgreichen Abwahlverfahren bleibt Duisburgs Oberbürgermeister Adolf Sauerland (CDU) offiziell noch bis zum kommenden Mittwoch im Amt. Dann tritt der Wahlausschuss zusammen, um das amtliche Endergebnis der Wahl festzustellen. Die Gemeindeordnung schreibt vor, dass der Oberbürgermeister mit Ablauf dieses Tages aus seinem Amt ausscheidet.

Wer übernimmt danach die Amtsgeschäfte?

Die Stadt bekommt dann vorübergehend eine Doppelspitze. Die repräsentativen Aufgaben des Oberbürgermeisters übernimmt der 1. Bürgermeister Benno Lensdorf (CDU), Verwaltungschef wird Stadtdirektor Peter Greulich (Grüne).

Wann wird Sauerlands Nachfolger gewählt?

Ein Nachfolger für Sauerland muss innerhalb von sechs Monaten bestimmt werden. Der Sieger ist für eine komplette Amtszeit von sechs Jahren gewählt. (Quelle: dpa)

Auch der Duisburger SPD-Geschäftsführer Jörg Lorenz zeigte sich offen für einen parteiübergreifenden OB-Kandidaten: „Es ist wichtig, dass wir jetzt mit allen reden.“ Die SPD werde in Gremiensitzungen am Montag beraten und um einen Verhandlungsauftrag mit den anderen Parteien bitten. Im Duisburger Stadtrat gibt es seit Anfang vergangenen Jahres eine rot-rot-grüne Zusammenarbeit.

Sauerland ist der erste Rathauschef in einer nordrhein-westfälischen Großstadt, der auf diese Weise seinen Posten einbüßt. Die CDU hat damit vorerst ihren letzten Oberbürgermeister in den großen Städten des Ruhrgebiets verloren.

Kommentare (6)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Rene

13.02.2012, 12:00 Uhr

„Die Bürger Duisburgs können stolz darauf sein, was sie erreicht haben.“

Als ob das Tote auferstehen läßt oder die Frust der Bürger,die sich durch die Wahl gezeigt hat, behöben würde...
Die Duisburger haben ganz andere Probleme, als sie mit der Wahl kundgetan haben.

ZukunftIstJetzt

13.02.2012, 12:27 Uhr

Die Welt kann sich nur in kleinen Schritten entwickeln. Ist wirklich schade, wenn Leute jeden (endlich erreichten) Fortschritt nur mit Meckern über die noch offenen Probleme beantworten. Wenn Du Frust hast, mach' was!

Rene

13.02.2012, 12:57 Uhr

Ich bin weder Duisurger, noch habe ich Opfer zu beklagen oder habe auch nur den Hauch von Interesse an einrer Love Parade.
Ich beobachte die Entwicklung aus einiger Entfernung.
Die Menschen sind schwach geworden. Es fehlt ihnen an Charakter und Selbständigkeit. Ich glaube, solche Wahlen sind Ausdruck dessen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×