Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.12.2016

14:28 Uhr

Sozialleistungen

Deutlich weniger Deutsche erhalten Wohngeld

Um fast 20 Prozent innerhalb eines Jahres hat sich die Zahl der Wohngeldbezieher in Deutschland verringert. Ein Land gewinnt den Bundesländervergleich: Dort erhalten verhältnismäßig die wenigsten Haushalte Unterstützung.

2015 bezogen 460.000 Haushalte in Deutschland Wohngeld. dpa

Deutlich weniger Wohngeldbezieher

2015 bezogen 460.000 Haushalte in Deutschland Wohngeld.

WiesbadenDie Zahl der Wohngeldbezieher in Deutschland hat sich erheblich verringert. Von 2014 auf 2015 nahm die Zahl der Empfänger dieser Sozialleistung um 19 Prozent auf 460.000 Haushalte ab, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Damit bezogen noch 1,1 Prozent aller privaten Haushalte im vergangenen Jahr Wohngeld – nach 1,4 Prozent im Jahr 2014.

Bund und Länder teilen sich die für einkommensschwächere Haushalte gedachte Zuwendung, mit der diese angemessenen und familiengerechten Wohnraum bezahlen können sollen.

Insgesamt flossen im vergangenen Jahr 681 Millionen Euro Wohngeld – nach 845 Millionen Euro im Jahr davor.

In Mecklenburg-Vorpommern war der Anteil der unterstützten Haushalte mit 2,5 Prozent aller Haushalte am höchsten, in Bayern mit 0,6 Prozent am niedrigsten. Der durchschnittliche Anspruch lag in Haushalten, in denen alle Haushaltsmitglieder einen Anspruch hatten, bei 115 Euro.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×