Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.10.2016

14:53 Uhr

SPD-Kanzlerkandidatur

Nur Steinmeier könnte Merkel schlagen

Unter den möglichen SPD-Kanzlerkandidaten könnte laut einer Umfrage nur Bundesaußenminister Steinmeier Amtsinhaberin Angela Merkel gefährlich werden. Schulz, Gabriel und Scholz liegen im direkten Vergleich hinter der CDU-Chefin.

Der Bundesaußenminister erzielt im Meinungstrend größere Zustimmung als Bundeskanzlerin Angela Merkel. AP

Frank-Walter Steinmeier

Der Bundesaußenminister erzielt im Meinungstrend größere Zustimmung als Bundeskanzlerin Angela Merkel.

BerlinBundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hätte einer Umfrage zufolge als einziger möglicher SPD-Kanzlerkandidat die Chance, Amtsinhaberin Angela Merkel (CDU) zu schlagen. Könnten die Deutschen den Kanzler direkt wählen, würden sich der am Mittwoch veröffentlichten Insa-Erhebung für das Magazin „Cicero“ 28 Prozent für Steinmeier entscheiden und nur 23 Prozent die CDU-Vorsitzende Angela Merkel. Alle anderen denkbaren SPD-Kandidaten würden demnach der Kanzlerin unterliegen.

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz liegt im direkten Vergleich mit Merkel bei 17 zu 24 Prozent. SPD-Chef und Vizekanzler Sigmar Gabriel läge bei 14 zu 27 Prozent, Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz bei 14 zu 26 Prozent. Die SPD will Anfang kommenden Jahres entscheiden, wer als SPD-Kanzlerkandidat antritt.

Für die Umfrage wurden im INSA-Meinungstrend in der Zeit vom 30. September bis zum 3. Oktober online insgesamt 2049 Wahlberechtigte befragt.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×