Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.06.2013

13:20 Uhr

Statistisches Bundesamt

Öffentliche Schulden höher als vor einem Jahr

Die öffentlichen Schulden sind Anfang 2013 im Vergleich zu ersten Quartal 2012 leicht angestiegen: Bund, Länder und Gemeinden sind mit insgesamt 2058 Milliarden Euro verschuldet, teilte das Statistische Bundesamt mit.

Die öffentlichen Schulden sind im Vergleich zu vor einem Jahr um 0,8 Prozent gestiegen. dpa

Die öffentlichen Schulden sind im Vergleich zu vor einem Jahr um 0,8 Prozent gestiegen.

WiesbadenDie öffentlichen Schulden sind Anfang dieses Jahres etwas höher als vor einem Jahr gewesen. Bund, Länder und Gemeinden waren zum Ende des ersten Quartals mit 2057,6 Milliarden Euro verschuldet, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Dies entsprach demnach einem Anstieg um 0,8 Prozent im Vergleich zum Ende des ersten Quartals 2012.

Die Verschuldung war jedoch niedriger als Ende 2012. Im Vergleich zum Ende des vierten Quartals 2012 sanken die Schulden um 0,7 Prozent. Dies ist laut dem Statistikamt vor allem auf den Rückgang der Verschuldung bei den sogenannten Bad Banks zurückzuführen.

Die Schulden des Bundes waren Ende März 2013 mit 1286,2 Milliarden nahezu unverändert im Vergleich zum Vorjahr. Bei den Ländern gab es einen Zuwachs um 2,2 Prozent auf 636,5 Milliarden Euro. Die Verschuldung der Gemeinden stieg um 1,4 Prozent auf 134,9 Milliarden Euro.

Von

afp

Kommentare (9)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

26.06.2013, 13:32 Uhr

Mensch, wer hätte das gedacht! ...und es wird auch immer weiter so gehen!!!

Account gelöscht!

26.06.2013, 13:36 Uhr

Silvercoin
nein, das wird nicht weitergehen, denn Merkel verkündet doch schon, dass 2015 Überschuss da ist.
Sie sagt nur nicht, wo der herkommt

Rechner

26.06.2013, 13:40 Uhr

O-Ton Statistisches Bundesamt
--------------------------------
Die öffentlichen Schulden sind Anfang dieses Jahres etwas höher als vor einem Jahr gewesen. Bund, Länder und Gemeinden waren zum Ende des ersten Quartals mit 2057,6 Milliarden Euro verschuldet, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Dies entsprach demnach einem Anstieg um 0,8 Prozent im Vergleich zum Ende des ersten Quartals 2012.
--------------------------------

Mit anderen Worten, real ist die Verschuldung um 0,8% zurückgegangen.

+++

O-Ton Statistisches Bundesamt
--------------------------------
Dies ist laut dem Statistikamt vor allem auf den Rückgang der Verschuldung bei den sogenannten Bad Banks zurückzuführen.
--------------------------------

Und das wird noch ein paar Jahre weitergehen.

Um bis zu 280 Milliarden könnte der Schuldenstand dadurch sinken daß die Abwicklungsgesellschaften ("Bad-Banks") mit den Einnahmen aus fälligen Krediten und Papieren ihre Verbindlichkeiten abbauen.

...

Die Länder und Gemeinden müssen Ihre Hausaufgaben noch machen. Insbesondre gewisse Länder und Gemeinden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×