Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.10.2017

11:00 Uhr

Steuerboom in Deutschland

Viele Gemeinden feiern Finanzüberschuss

Deutschlands Kommunen haben im ersten Halbjahr wieder schwarze Zahlen geschrieben. Das hängt mit den stark gestiegenen Steuereinnahmen zusammen. Berlin, Hamburg und Bremen sind in der Statistik allerdings nicht enthalten.

Die Kern- und Extrahaushalte der Gemeinden und Gemeindeverbände wiesen einen Überschuss von insgesamt rund 600 Millionen Euro auf. dpa

Haushalte von Kommunen

Die Kern- und Extrahaushalte der Gemeinden und Gemeindeverbände wiesen einen Überschuss von insgesamt rund 600 Millionen Euro auf.

BerlinDie deutschen Kommunen haben im ersten Halbjahr dank der mit dem Aufschwung stark steigenden Steuereinnahmen schwarze Zahlen geschrieben. Die Kern- und Extrahaushalte der Gemeinden und Gemeindeverbände wiesen einen Überschuss von insgesamt rund 600 Millionen Euro auf, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. Ein Jahr zuvor hatte noch ein Defizit von 3,0 Milliarden Euro zu Buche geschlagen. Die Stadtstaaten Berlin, Hamburg und Bremen sind in dieser Statistik nicht enthalten.

Die Einnahmen summierten sich auf rund 117,8 Milliarden Euro. Damit waren sie um sieben Prozent höher als im ersten Halbjahr 2016. Dazu trug vor allem das Steueraufkommen bei, dass sich um 8,3 Prozent auf 40,9 Milliarden Euro erhöhte. Die Ausgaben wuchsen um 3,7 Prozent auf rund 117,2 Milliarden Euro. Dabei sanken die Ausgaben für Sozialleistungen um 0,4 Prozent auf 29,4 Milliarden Euro, die für Asylbewerberleistungen sogar um 31,8 Prozent auf 2,0 Milliarden Euro. Die Personalausgaben erhöhten sich dagegen um sechs Prozent.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×