Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.09.2012

13:25 Uhr

Umfrage

Jeder Dritte ist für Steinmeier als SPD-Kanzlerkandidat

Jeder dritte Bundesbürger wünscht sich Steinmeier als Kanzlerkandidat. In der SPD hingegen hat Steinbrück die Nase vorn. Der dritte mögliche Kandidat Gabriel zeigte sich indes zunehmend genervt von der Diskussion.

Frank-Walter Steinmeier hat die Nase vorn: Jeder dritte Deutsche wünscht sich den Fraktionschef als SPD-Kanzlerkandidaten. dpa

Frank-Walter Steinmeier hat die Nase vorn: Jeder dritte Deutsche wünscht sich den Fraktionschef als SPD-Kanzlerkandidaten.

BerlinJeder dritte Bundesbürger ist einer „Focus“-Umfrage zufolge der Meinung, SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier wäre der geeignete Kanzlerkandidat der Sozialdemokraten. Für Ex-Finanzminister Peer Steinbrück sprachen sich 31 Prozent aus.

Dagegen sind die Anhänger von SPD und Union mehrheitlich für Steinbrück. Bei 45 Prozent der SPD-Anhänger hat er die Nase vorn, bei 40 Prozent Steinmeier. Unter den Anhängern der Unionsparteien sind 40 Prozent für Steinbrück und 34 Prozent für Steinmeier. Das Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid befragte für „Focus“ am 19. und 20. September 1.001 repräsentativ ausgewählte Personen.

SPD-Chef Sigmar Gabriel ist indes offenbar zunehmend genervt von der parteiinternen Debatte über den nächsten Kanzlerkandidaten. Wie die „Bild“-Zeitung am Samstag unter Berufung auf Parteikreise berichtete, rief Gabriel in den vergangenen Tagen in Einzelgesprächen mehrere SPD-Vorstandsmitglieder zur Ordnung. Das Blatt zitiert einen Vertrauten des Parteichefs mit den Worten: „Gabriel ist es leid, dass sich führende Genossen oder selbst ernannte Berater öffentlich oder halb öffentlich über ihren bevorzugten Kanzlerkandidaten auslassen und das Verfahren der Kandidatenkür infrage stellen.“

Am Freitag hatte das Magazin „Cicero“ berichtet, die SPD ziehe mit dem früheren Bundesfinanzminister Peer Steinbrück an der Spitze in den Bundestagswahlkampf 2013. Steinbrück dementierte dies in der „Süddeutschen Zeitung“ umgehend.

Von

dapd

Kommentare (9)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

22.09.2012, 13:47 Uhr

"Jeder Dritte ist für Steinmeier als SPD-Kanzlerkandidat"

Genehmigt. Aber was sollen der Erste und der Zweite waehlen? Bei der Politik wohl besser den Freitod :-)

Account gelöscht!

22.09.2012, 13:56 Uhr

Ja, die Deutschen wachen erst auf, wenn es wieder mal zu spät ist
Steinmeier hat ja bereits letzte Woche Steuererhöhungen angekündigt im Falle, dass die SPD an die Macht kommt
Steinmeier, der nette Beamte, linientreu, angepaßt bis zur Selbstaufgabe dient er jedem Herrn, einen besseren Partner und Deutschland-Mitvernichter kann Merkel sich nicht wünschen
Die sollten doch dieses Theater mit der Wahl im nächsten Jahr lassen, es ist doch ohnehin jetzt schon klar, dass es wieder eine GroKo gibt, die SPD lechzt ja förmlich danach wieder mit FDJ-Merkel zu regieren.
Die Wahl it doch nur Bürgerverarsche

Account gelöscht!

22.09.2012, 14:41 Uhr

Der wahre Inhalt lautet:

2/3 lehnen Steinmeier ab.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×