Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.03.2013

14:16 Uhr

Umfrage

Piraten lassen Geschäftsführer durchfallen

Jetzt hat er es Schwarz auf Weiß: Der umstrittene Geschäftsführer der Piraten, Johannes Ponader, bekam bei einer Umfrage ein schlechtes Zeugnis ausgestellt. Doch ein großer Teil der Basis machte gar nicht erst mit.

Piraten-Geschäftsführer Johannes Ponader: Setzen 6! dpa

Piraten-Geschäftsführer Johannes Ponader: Setzen 6!

BerlinDer umstrittene Geschäftsführer der Piraten, Johannes Ponader, ist in einer parteiinternen Umfrage abgestraft worden. Wie Ponader am Samstag selbst über den Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte, haben ihm fast 1.200 Parteimitglieder die Schulnote sechs gegeben, zusammen nur gut 600 die Noten eins bis vier. Offiziell werden die Ergebnisse der Umfrage am Montag bekanntgegeben.

Über die Hälfte der gut 5.000 Teilnehmer wollte sich zu Ponader allerdings überhaupt nicht äußern. Ponader war in den letzten Monaten immer wieder zum Rücktritt aufgefordert worden. Ihm wird erhebliche Mitschuld am Niedergang der Partei in den Meinungsumfragen gegeben.

Piraten klar zum Kentern: Der Untergang

Piraten klar zum Kentern

Der Untergang

Bei den Piraten herrscht Untergangsstimmung: Zwei Landesvorsitzende schmeißen hin. Dem Einen wurde Gewalt angedroht, der andere hat keine Lust mehr. Doch nicht nur die Rücktritte stehen für den Niedergang der Partei.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Robert_Maynard

03.03.2013, 10:45 Uhr

Frühe setzten Piraten die unliebsamen Kammeraden einfach ohne Vorräte auf einer einsamen Insel aus. Da hat Herr P. ja noch einmal Glück gehabt. Und wenn es mit der Parteikarriere gar nicht mehr weitergeht, kann er dank H4 weiter auf Kosten der Allgemeinheit leben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×