Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.05.2014

16:28 Uhr

Umfrage

Verbraucher trauen Warentestern mehr als Behörden

Die meisten Bürger trauen laut einer Umfrage der „Wirtschaftswoche“ der Stiftung Warentest und den Verbraucherzentralen mehr als staatlichen Institutionen, wenn es um die Wahrung von Verbraucherinteressen geht.

Stiftung Warentest: Für die meisten Bürger vertrauenswürdiger als staatliche Institutionen. dapd

Stiftung Warentest: Für die meisten Bürger vertrauenswürdiger als staatliche Institutionen.

DüsseldorfBei der Durchsetzung von Verbraucherinteressen trauen die Bürger einem Magazinbericht zufolge Warentestern mehr zu als staatlichen Institutionen. Gegenüber politischen Parteien überwiege das Misstrauen sogar dramatisch, berichtete die „Wirtschaftswoche“ am Sonntag vorab unter Berufung auf eine repräsentative Umfrage des Wirtschaftsverbandes GPRA.

Demnach bringen 82 Prozent der Bürger der Stiftung Warentest sehr großes oder großes Vertrauen entgegen, auf 77 Prozent Zustimmung kommen die Verbraucherzentralen.

Beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hingegen zeigte sich dem Bericht zufolge bereits jeder dritte Bürger skeptisch und stufte sein Vertrauen als gering oder sehr gering ein. Dem Bundeskartellamt zollte nur jeder zweite Bürger großes bis sehr großes Vertrauen, beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft waren es mit 42 Prozent noch weniger.

Noch schlechter schnitten laut „Wirtschaftswoche“ die politischen Parteien ab: Lediglich 14 Prozent gaben an, sehr großes oder großes Vertrauen zu haben, dass die Parteien Verbraucherinteressen wirksam umsetzen; 83 Prozent entschieden sich für die Kategorie gering/sehr gering.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×