Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.10.2012

03:31 Uhr

Verbraucherschutz

Aigner will Höhe von Dispozinsen begrenzen

Die Kreditzinsen auf den Girokonten der Banken sind teuer und intransparent. Jetzt fordert Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner die Höhe der Dispozinsen für Girokonten ausnahmslos zu begrenzen.

Auf einem Kontoauszug sind Angaben zum Dispositionskredit zu lesen. dpa

Auf einem Kontoauszug sind Angaben zum Dispositionskredit zu lesen.

DüsseldorfBundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) plädiert dafür, die Höhe der Dispozinsen für Girokonten einheitlich zu gestalten. "Bei den Dispozinsen ist zweifellos noch deutlich Luft nach unten", sagte Aigner der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" vom Samstag. "Es wäre sinnvoll, wenn sich die Banken auf eine Richtgröße festlegen könnten, an der sich die Dispozinsen orientieren", fügte sie hinzu.

Keine Mehrheit im Bundesrat: Gesetzliche Deckelung von Dispozinsen gescheitert

Keine Mehrheit im Bundesrat

Gesetzliche Deckelung von Dispozinsen gescheitert

Die Gegner des Gesetzes setzen auf eine freiwillige Regelung der Banken.

Die Richtgröße könne etwa der Zins der Europäischen Zentralbank sein, sagte Aigner der Zeitung. Auch ein anderer Parameter sei jedoch denkbar. "Wichtig aber ist, dass es eine Orientierung für die Dispozinsen gibt, davon sollte es dann auch keine Ausnahmen geben", sagte die Ministerin.

Einer Untersuchung der Stiftung Warentest zufolge belegen Banken und Sparkassen in Deutschland Dispokredite im Durchschnitt mit zweistelligen Überziehungszinssätzen. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) lehnte eine gesetzliche Begrenzung der Höhe von Dispozinsen zuletzt klar ab.

Von

afp

Kommentare (8)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

maximilian@baehring.at

27.10.2012, 06:24 Uhr

Guckelsstu "Wucher" und "Sittenwidrig"

Und dann schickstu Peter Zwegart zu $Drogen_Rotlicht_Kredithai!

Partei-Spender

27.10.2012, 06:59 Uhr

Habe eben mal einen Testballon für die Fianzaufsicht des Überwachungsstaates gestartet.

hedgehog

27.10.2012, 08:42 Uhr


Ist die geduldete Überziehung auch ein Dispo? Wenn unseren Mandanten daraufhin der Dispo gekürzt werden sollte, sehen die aber ziemlich alt aus und müssen - weil sie keine Kredite bekommen - vermutlich in die Insolvenz. Das Manöver könnte auch nach hinten los gehen, wenn die Banken den Dispo kürzen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×