Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.08.2012

15:26 Uhr

Verfassungsschutz

Bin Ladens Leibwächter seit Jahren unter Beobachtung

Der Verfassungsschutz wusste offenbar doch vom Aufenthalt des Salafisten Sami A. Nach Angaben der Behörde hat sie bereits seit Jahren ein Auge auf den früheren Leibwächter von Osama bin Laden.

Der Verfassungsschutz hat den Salafisten Sami A. schon länger im Visier. dpa

Der Verfassungsschutz hat den Salafisten Sami A. schon länger im Visier.

DüsseldorfDas nordrhein-westfälische Innenministerium hat Vorwürfe zurückgewiesen, wonach ein ehemaliger Leibwächter des früheren Al-Kaida-Führers Osama bin Laden ohne Kenntnis der Sicherheitsbehörden mitten in Bochum eine Moschee betreibt. Einem Bericht der WAZ-Mediengruppe (Samstagausgabe) zufolge hätten erst entsprechende Hinweise einer Bürgerin die Behörden „aufgeweckt“.

Der Chef des NRW-Verfassungsschutzes, Burkhard Freier, erklärte am Samstag: „Die Polizei, der Verfassungsschutz und die Stadt Bochum nutzen alle rechtlichen Möglichkeiten, um gegen den Salafisten Sami A. vorzugehen. Auch bei der von ihm initiierten Einrichtung eines Treffpunkts in Bochum arbeiten wir Hand in Hand.“ Der Mann sei seit 2006 im Visier der Behörden.

Von

dapd

Kommentare (4)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

18.08.2012, 17:57 Uhr

das sowas hier überhaupt rumrennt is der knaller..
aber kleine nazis jagen..

Nachwuchs

18.08.2012, 19:09 Uhr

Mit anderen Worten im Klartext: Unsere Politiker schützen und unterstützen den Islam! Nach neueren Umfragen wollen die Türken hier eine 2. Türkei mit nur dem Islam einrichten. Das Christentum soll verboten werden. Das sind also die gewollten Einwanderer in Deutschland.

Account gelöscht!

19.08.2012, 11:40 Uhr

So ganz allmählich muß man sich fragen, ob Deutshland noch alle Tassen im Schrank hat.
Was soll eigentlich diese blödsinnige Überwachung?
Warum wird so einer nicht sofort abgeschoben?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×