Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.10.2011

12:36 Uhr

Vertrag steht

CDU stimmt für Koalition mit der SPD

Bei einem Sonderparteitag in Güstrow hat die CDU Mecklenburg-Vorpommerns über den Koalitionsvertrag mit der SPD abgestimmt. Das Vertragswerk soll am Montag unterzeichnet werden.

Der CDU-Landesparteivorsitzende Lorenz Caffier, der designierten Wirtschaftsminister Harry Glawe (r, CDU) und Justizministerin Uta-Maria Kuder (CDU). dpa

Der CDU-Landesparteivorsitzende Lorenz Caffier, der designierten Wirtschaftsminister Harry Glawe (r, CDU) und Justizministerin Uta-Maria Kuder (CDU).

GüstrowDie Landesparteitage von SPD und CDU haben haben in Mecklenburg-Vorpommern die Vereinbarung zur Fortsetzung ihrer großen Koalition verabschiedet. Bei nur einer Gegenstimme wurde der Vertrag von den SPD-Delegierten am Samstag in Rostock angenommen, sagte ein Parteisprecher. Zur selben Zeit stimmten auch die CDU-Delegierten in Güstrow bei nur acht Gegenstimmen dem Vertrag zu.

Die Verhandlungsgruppen hatten sich unter anderem auf die Einführung eines Mindestlohns von 8,50 Euro bei der Vergabe öffentlicher Aufträge, ein Ministerium für erneuerbare Energien und das Vermeiden jeglicher Neuverschuldung des Landes geeinigt.

Der Vertrag soll am Montag unterzeichnet werden. Am Dienstag wird sich Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) im Schweriner Landtag zur Wiederwahl stellen. Am selben Tag sollen die acht Minister ernannt und vereidigt werden. Die SPD wird fünf und die CDU drei Ressorts besetzen.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×