Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.03.2016

14:46 Uhr

Volker Beck

Druck auf Grünen-Politiker steigt

Nachdem Drogen bei Volker Beck gefunden worden sind, will die Berliner Staatsanwaltschaft gegen den Grünen-Politiker ermitteln. Das kündigt die Behörde in einem Schreiben an den Bundestag an.

Die Berliner Staatsanwaltschaft will gegen den früheren innenpolitischen Sprecher der Grünen ermitteln. dpa

Volker Beck

Die Berliner Staatsanwaltschaft will gegen den früheren innenpolitischen Sprecher der Grünen ermitteln.

BerlinDie Berliner Staatsanwaltschaft will gegen den Grünen-Politiker Volker Beck wegen Drogenvorwürfen ermitteln. Darüber habe die Behörde den Bundestag in einem Schreiben informiert, teilte ein Sprecher am Mittwoch in Berlin mit und bestätigte damit einen Bericht von „bild.de“. Die Polizei hatte Beck in der vergangenen Woche bei einer Kontrolle mit 0,6 Gramm eines verbotenen Rauschmittels erwischt.

Nach Medienberichten soll es sich dabei um die synthetische Droge Crystal Meth gehandelt haben. In der Regel können Ermittlungen gegen einen Abgeordneten zwei Tage nach dem Eingang eines entsprechenden Schreibens beim Bundestag beginnen, außer das Parlament widerspricht dem.

Nach Drogen-Vorwürfen: Grünen-Abgeordneter Beck krankgeschrieben

Nach Drogen-Vorwürfen

Grünen-Abgeordneter Beck krankgeschrieben

Volker Beck nimmt sich eine Auszeit. Ein Arzt hat den Grünen-Bundestagsabgeordneten nach Drogen-Vorwürfen krankgeschrieben. Seine Fraktionsämter hatte er nach Bekanntwerden des Vorfalls bereits zur Verfügung gestellt.

Beck nimmt derzeit am parlamentarischen Geschehen nicht teil. Sein Arzt hat ihn für einen Monat krankgeschrieben. Beck hatte nach Bekanntwerden der Drogenvorwürfe seinen sofortigen Rückzug von allen Fraktionsämtern angekündigt, sein Abgeordnetenmandat aber behalten. Beck war innen- und religionspolitischer Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×