Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.06.2012

07:35 Uhr

Vorschlag für Zusammenarbeit

SPD setzt auf europäisches Bündnis für Arbeit

Um die hohe Arbeitslosigkeit in Europa zu bekämpfen, will die SPD die europäischen Partner an einen Tisch bringen. Auf längere Sicht sei eine Wirtschafts- und Finanzregierung in Europa nötig.

Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann. dapd

Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann.

DüsseldorfDie SPD hat ein europäisches Bündnis für Arbeit gefordert, um die hohe Arbeitslosigkeit in vielen Euro-Staaten wirkungsvoller zu bekämpfen. „Ein mit den Partnern in Europa abgestimmtes Bündnis für Arbeit, unterlegt mit dem Wachstumsprogramm und ausgerichtet vor allem auf junge Menschen, wäre jetzt in der Tat notwendig“, sagte der parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, der „Rheinischen Post“ (Montag). „Ich hoffe, dass der Wachstumspakt, den der EU-Gipfel am 29. Juni beschließen wird, die Grundlage dafür ist.“

Der SPD-Politiker vertrat die Ansicht, dass der Euro auf längere Sicht nur mit einer gemeinsamen „Wirtschafts- und Finanzregierung in Europa“ gerettet werden kann. „Das setzt voraus, dass wir einige Souveränitäts- und Entscheidungsrechte der Mitgliedsstaaten auf die EU übertragen“, sagte Oppermann.

Von

dpa

Kommentare (9)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

25.06.2012, 07:57 Uhr

Als EU-Präsidenten schlägt er wohl Fidel Castro vor?

Account gelöscht!

25.06.2012, 08:02 Uhr

SPD.....Danke reicht schon und NEIN lasst mir mit den anderen auch meine Ruhe.

Ameliegnom

25.06.2012, 08:18 Uhr

hahaha, die SPD, und wie soll das Bündnis aussehen? Hab von Gabriel vernommen er verlangt, dass jedem Jugendlichen in der EU nach dem Schulabschluss ein Jobangebot präsentiert werden muss, das ich nicht lache.
Die sehen dann so aus wie die Jobangebote hier, Zeitarbeit oder 1€ Job oder ABM Maßnahme.
SPD diese Loser, sollen doch ihre blöde Klappe halten.
Sie sollen in der gesamten EU die Berufsausbildung nach unserem Vorbild einführen, wenigstens etwas, was man mit gutem Gewissen an die anderen EU-Länder weitergeben kann. Ist ja nicht alles schlecht was aus Deutschland kommt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×