Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2012

12:00 Uhr

Vorwürfe gegen Kramp-Karrenbauer

FDP beklagt erneut Jamaika-Aus im Saarland

Nach dem Aus der Jamaika-Koalition an der Saar erhebt die FDP erneut schwere Vorwürfe. FDP-Generalsekretär Patrick Döring bezeichnete Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) als „überfordert“.

FPD-Generalsekretär Patrick Döring teilt an der Saar kräftig gegen die ehemaligen Partner aus. Reuters

FPD-Generalsekretär Patrick Döring teilt an der Saar kräftig gegen die ehemaligen Partner aus.

BerlinDie FDP hat nach dem Bruch der Jamaika-Koalition im Saarland erneut schwere Vorwürfe gegen Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) erhoben. Generalsekretär Patrick Döring sagte am Montag im Bayerischen Rundfunk, er kenne es so, „dass man mit seinen Partnern spricht, bevor man sich trennt“. Das Ende der Koalition in Saarbrücken sei „eher ein Ausweis dafür, dass die Frau Kramp-Karrenbauer offenbar überfordert war, die Koalition zusammenzuhalten“.

Döring verwies im Deutschlandfunk darauf, dass sich der saarländische FDP-Landesvorsitzende Oliver Luksic bei der Entbindung seiner Frau im Kreißsaal befunden habe, als das Aus der Koalition verkündet wurde. Und die Grünen seien per SMS beziehungsweise durch eine Agenturmeldung informiert worden. Vor Bekanntgabe des Koalitionsendes hätte sie wenigstens mit allen Koalitionspartnern noch einmal sprechen und sich anhören müssen, „wie man gemeinsam weiter arbeiten könnte“.

Kramp-Karrenbauer hatte die Koalition mit FDP und Grünen am Freitag unter Hinweis auf die anhaltenden Zerwürfnisse bei den Liberalen aufgekündigt. Nun wollen CDU und SPD zunächst die Möglichkeit einer großen Koalition ausloten. Möglich ist allerdings auch, dass es zu vorgezogenen Neuwahlen kommt.

Von

afp

Kommentare (3)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

MaWo

09.01.2012, 14:38 Uhr

Hallo,
es ist wirklich nicht fair die Futtertröge so einfach zu entfernen.
Ironie aus.
Das ist doch das einzige Problem der FDP.

MaWo

09.01.2012, 14:38 Uhr

Hallo,
es ist wirklich nicht fair die Futtertröge so einfach zu entfernen.
Ironie aus.
Das ist doch das einzige Problem der FDP.

Account gelöscht!

09.01.2012, 16:23 Uhr

MILLIONS TO BE ASSASSINATED FOR THE SAKE OF $$$ LIABILITIES(mk-ultra, chip implants, electroshocks etc. performed on them) !!! IF YOU WERE TREATED WITH ELECTROSHOCKS OR DRUGS USED FOR WIPING OUT MEMORY(numerous Americans and Europeans were and are) AFTER ENDURING FORCED CHIP IMPLANTS(or to rethard individual = also how homeless people are produced), YOU ARE SCHEDULED NEXT !!

http://myshortbiography.blogspot.com/

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×