Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.06.2015

09:41 Uhr

Wahlumfrage

Koalitionsparteien bleiben stabil

Trotz pessimistischerer Wirtschaftserwartungen und Griechenland-Krise bleibt die Regierungskoalition in der Wählergunst stabil. Die Linke kann laut einer neuen Umfrage zulegen, Grüne und AfD dagegen sacken ab.

Die Parteien der Regierungskoalition können ihre Werte halten. dpa

In der Wählergunst stabil

Die Parteien der Regierungskoalition können ihre Werte halten.

HamburgDie Parteien der Regierungskoalition bleiben in der Wählergunst stabil: CDU/CSU liegen im neuen „Stern“-RTL-Wahltrend wie in der Vorwoche bei 41 Prozent, die SPD verharrt bei 23 Prozent. Die Grünen büßen demnach einen Prozentpunkt ein und verbuchen nun zehn Prozent, während die Linke um einen Prozentpunkt klettert – auf jetzt ebenfalls zehn Prozent. Die FDP verharrt der Umfrage zufolge bei fünf Prozent, und die AfD rutscht um einen Punkt ab auf vier Prozent.

Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen sieben Prozent. Der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen beträgt 28 Prozent.

Die drohende Staatspleite in Griechenland und deren Auswirkungen haben in der abgelaufenen Woche wieder zu pessimistischeren Wirtschaftserwartungen geführt. „40 Prozent aller Bundesbürger rechnen mit einer Verschlechterung der wirtschaftlichen Verhältnisse in Deutschland, nur 19 Prozent mit einer Verbesserung“, sagte Forsa-Chef Manfred Güllner.

Von

dpa

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Frau Margrit Steer

24.06.2015, 12:07 Uhr

Ja logisch, der dumme deutsche Michl rennt halt gerne in sein Unglück

Herr Harald Walentin

24.06.2015, 13:12 Uhr

Alle Achtung !!!

41% Zustimmung für eine Partei (Union),
- Die Ihre Bürger ausspitzeln lässt.
- Die gegen den Willen der Bürger ein Frei(beuter)handelsabkommen mit einem Terrorstaat (USA) verhandelt.
- Milliarden von Steuergeld für die Rettung eines längst "gescheiterten" Euros verschleudert.
- Der deutschen Wirtschaft und damit uns allen Schadet, indem Sanktionen gegen Russland verhängt werden, statt den wahren Schuldigen (USA) zu sanktionieren.
- Die Waffen an Israel liefert, damit diese dann ihre Nachbarn (Palästinenser) zu Tausenden ermorden.

Wer zum Teufel sind diese Leute, dass sie all das ausblenden? Oder sind sie etwa so unterbelichtet, dass sie nicht kapieren was hier ab geht ???

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×