Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.02.2015

14:15 Uhr

Warnstreiks

Einstimmung auf Streiks im öffentlichen Dienst

Im öffentlichen Dienst stehen Warnstreiks wohl kurz bevor. Die TdL wolle die Leistungen der betrieblichen Altersvorsorge verschlechtern, klagt der Verdi-Chef. Der Beamtenbund fordert bis Freitag deutliche Fortschritte.

Frank Bsirske, Vorsitzender der Gewerkschaft verdi, sieht in der neuen Verhandlungsrunde „eine Menge potenziellen Sprengstoff“. dpa

Bsirskes Befürchtungen

Frank Bsirske, Vorsitzender der Gewerkschaft verdi, sieht in der neuen Verhandlungsrunde „eine Menge potenziellen Sprengstoff“.

PotsdamDie Gewerkschaften stimmen die Bevölkerung auf Warnstreiks im öffentlichen Dienst der Länder ein. Unmittelbar vor der zweiten Verhandlungsrunde am Donnerstag in Potsdam sagte Verdi-Chef Frank Bsirske: „Da ist eine Menge potenzieller Sprengstoff drin.“ So wolle die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) die Leistungen der betrieblichen Altersvorsorge verschlechtern, die im öffentlichen Dienst flächendeckend greift.

Der Verhandlungsführer des Beamtenbundes (dbb), Willi Russ, sagte, Warnstreiks stünden kommende Woche an, falls bis Freitag keine deutlichen Fortschritte zu sehen seien.

Kleine Gewerkschaften mit großer Macht

Vereinigung Cockpit (VC)

Der „Verband der Verkehrsflugzeugführer und Flugingenieure in Deutschland“ setzt sich für die Interessen von rund 9300 Cockpit-Besatzungsmitgliedern aus allen deutschen Airlines und von Verkehrshubschrauberführern ein.


Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF)

Zu den etwa 3900 Mitgliedern gehören Lotsen in den Towern, bei der militärischen Flugsicherung und bei den Vorfeldkontrollen.

Unabhängige Flugbegleiter Organisation (Ufo)

Nach eigenen Angaben ist sie die einzige deutsche Gewerkschaft, die sich ausschließlich für das fliegende Kabinenpersonal einsetzt. Die Ufo hat gut 10 000 Mitglieder.

Arbeitnehmergewerkschaft im Luftverkehr (AGiL)

Die erst Ende 2012 gegründete Gruppierung gilt als neuer Machtfaktor im Lufthansa-Konzern. Nach eigenen Angaben vertritt sie alle Beschäftigten von Fluggesellschaften, Airportbetreibergesellschaften und Dienstleistungsunternehmen mit Bezug zur Luftfahrtbranche.

Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL)

Sie hat rund 34.000 Mitglieder und ist Tarifpartner der Deutschen Bahn und mehrerer Privatbahnen. Nach eigenen Angaben organisiert sie mehr als 80 Prozent der Lokomotivführer und zahlreiche Zugbegleiter.

Marburger Bund (MB)

Die nach eigenen Angaben einzige tariffähige Ärztegewerkschaft in Deutschland kämpft unter anderem für bessere Arbeitsbedingungen ihrer rund 115 000 Mitglieder in Kliniken.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×