Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.10.2014

13:10 Uhr

„Waziristan“-Spruch

Özdemir fordert Entschuldigung von Trittin

Der Spruch von Jürgen Trittin, Baden-Württemberg sei das „Waziristan der Grünen“, zieht weitere Kreise: Grünen-Parteichef Cem Özdemir ist sauer – so wie viele andere in der Partei auch.

Cem Özdemir (rechts) fordert von Jürgen Trittin (links) eine Entschuldigung. dpa

Cem Özdemir (rechts) fordert von Jürgen Trittin (links) eine Entschuldigung.

StuttgartGrünen-Parteichef Cem Özdemir fordert von Ex-Bundestagsfraktionschef Jürgen Trittin eine Klarstellung und Entschuldigung zu dessem angeblichem „Waziristan“-Zitat. Laut dem Magazin „Der Spiegel“ bezeichnete Trittin Baden-Württemberg als das „Waziristan der Grünen“. Der aus dem Südwesten stammende Özdemir sagte dazu am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa: „Die Äußerungen von Jürgen Trittin sind völlig überzogen. Ich weiß nicht, welcher Teufel ihn da geritten hat.“

Flügelübergreifend seien viele in der Partei über diese Wortwahl und den Umgang miteinander verärgert. Trittin bestritt allerdings laut „süddeutsche.de“ in einem Brief an den „Spiegel“, sich derart öffentlich geäußert zu haben

.

Von

dpa

Kommentare (6)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr walter danielis

21.10.2014, 14:48 Uhr

Wenn man sich Herrn Özdemir so ansieht und nicht aus den Medien wüßte, dass er ein waschechter Schwabe ist, könnte man schon meinen, er kommt aus Watzanistan.

Frau Margrit Steer

21.10.2014, 16:49 Uhr

Wenn Trittin das gesagt hat, dann kann man im nur gratulieren, da hat er tatsächlich was Richtiges gesagt
Özdemir ist kein so waschechter Schwache, er ist ein großer Anhänger von Erdogan

Herr Peter Spiegel

21.10.2014, 17:27 Uhr

Aus welcher Ortschaft in Waziristan ist er den?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×