Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.03.2012

21:16 Uhr

Westerwelle erleichtert

Deutsche Geiseln in Äthiopien sind wieder frei

Die zwei deutschen Touristen, die im Januar im Norden Äthiopiens entführt wurden, sind nun nach Informationen des dortigen Außenministeriums wieder frei. Bundesaußenminister Westerwelle zeigt sich darüber erleichtert.

Bundesaußenminister Guido Westerwelle. dapd

Bundesaußenminister Guido Westerwelle.

Addis AbebaZwei in Äthiopien entführte Deutsche sind wieder frei. Das teilte am Donnerstag ein Sprecher des äthiopischen Außenministeriums mit. „Ich bin erleichtert, dass sich die zwei deutschen Geiseln in Nordost- Äthiopien wieder in Freiheit und in deutscher Obhut befinden“, erklärte Bundesaußenminister Guido Westerwelle am Abend. Beide würden von der deutschen Botschaft betreut und sollten möglichst bald nach Deutschland zurückreisen können, hieß es aus dem Auswärtigen Amt.

Die beiden Touristen waren im Januar bei einem Überfall im Norden des Landes entführt worden. Damals kamen fünf Touristen ums Leben, zwei weitere wurden verletzt. Bereits am Dienstag hatte eine Rebellengruppe aus der nordäthiopischen Region Afar mitgeteilt, die beiden Deutschen seien freigelassen worden, was das äthiopische Außenministerium jedoch dementierte. Nähere Angaben zur Freilassung der Deutschen, ihrem Gesundheitszustand und dem Ort der Freilassung könne er zunächst nicht machen, sagte der äthiopische Außenministeriumssprecher Dina Mufti.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×