Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.10.2013

18:01 Uhr

Wiederwahl

Lammert einstimmig als Bundestagspräsident nominiert

Norbert Lammert ist einstimmig für die Wiederwahl zum Bundespräsidenten nominiert. Der 64-Jährige genießt auch über Parteigrenzen hinweg hohe Anerkennung. Das Bundestagspräsidium wird am 22. Oktober gewählt.

Norbert Lammert (CDU) ist seit 2005 Bundestagspräsident. dpa

Norbert Lammert (CDU) ist seit 2005 Bundestagspräsident.

BerlinDie Unionsfraktion im Bundestag hat Norbert Lammert (CDU) einstimmig für die Wiederwahl zum Bundestagspräsidenten nominiert. Ebenfalls einstimmig wurde nach Teilnehmerangaben in der Sitzung am Dienstag in Berlin der CSU-Politiker und bisherige Unionsfraktionsvize Johannes Singhammer für das Amt des Parlamentsvizepräsidenten bestimmt.

Das Bundestagspräsidium wird am 22. Oktober bei der konstituierenden Sitzung des Parlaments gewählt. In der vergangenen Legislaturperiode bestand es aus Lammert und insgesamt fünf Stellvertretern von CSU, SPD, FDP, Grünen und Linken.

Lammert ist seit 1980 im Bundestag und seit 2005 Bundestagspräsident. Der streitbare 64-jährige genießt wegen seiner unparteiischen Amtsführung und Kritikfähigkeit gegenüber der Union über Parteigrenzen hinweg hohe Anerkennung.

Singhammer war seit 2009 Fraktionsvize und für die Bereiche Gesundheit, Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz zuständig. Im Bundestag sitzt der 60-Jährige seit 1994.

Singhammer bedankte sich bei den Abgeordneten für das große Vertrauen. Lammert sagte Teilnehmern zufolge auf die Frage, ob er die Nominierung annehme: „Gerne“.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

08.10.2013, 21:09 Uhr

Mit Claudia Roth dann als Vizepräsidentin kann Deutschland zeigen,, dass es immer noch möglich ist in diesen Land
Positionen zu erreichen egal wer oder was oder wie gefährlich die eigenen Ideen sind. Die Ausstrahlung von Roth auf ihren Hochsitz weltweit ausgestrahlt, wird das Deutsche Fräuleinwunder zerstören..

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×