Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.10.2012

16:57 Uhr

Wirtschaftsminister

Rösler setzt weiterhin auf gute Beziehungen zu Paris

VonThomas Sigmund

ExklusivDas Scheitern der Fusion von EADS und BAE ändert nichts an der Zusammenarbeit mit Paris, so die Position von Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP). Eine Belastung für die bilateralen Beziehungen entstehe nicht.

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP). dapd

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP).

Berlin„Das Scheitern der Fusion von EADS und BAE Systems belastet die deutsch-französische Freundschaft nicht“, sagte Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) dem Handelsblatt (Freitagausgabe).

Rösler zeigte sich zuversichtlich, dass das Unternehmen EADS auf Basis seiner hochtechnologischen Produkte seinen Weg gehen werde. „Wir werden mit unseren französischen Partnern auch weiterhin so gut und vertrauensvoll zusammenarbeiten wie bisher“, sagte der Bundeswirtschaftsminister.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

11.10.2012, 23:25 Uhr

Och, heute darf Klein-Philipp mal wieder Laut geben? Wann ist die Uschi mal wieder dran?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×