Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.06.2012

20:25 Uhr

ZDF-Verwaltungsrat

Bouffier nimmt nach wenigen Monaten den Hut

Die Zeit des hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier im ZDF-Verwaltungsrat ist schon nach wenigen Monaten wieder vorbei. Über die Gründe des überraschenden Ausscheidens wurde bislang noch nichts bekannt.

Volker Bouffier ist nicht länger Mitglied des ZDF-Verwaltungsrates. dpa

Volker Bouffier ist nicht länger Mitglied des ZDF-Verwaltungsrates.

Mainz/BerlinDer hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) ist nach wenigen Monaten wieder aus dem Verwaltungsrat des ZDF ausgeschieden. Das teilte der Sender am Freitag mit. Zu den Gründen war bei der hessischen Staatskanzlei zunächst nichts zu erfahren.

Die 16 Ministerpräsidenten hatten sich erst im Oktober darauf geeinigt, dass Bouffier Nachfolger des ehemaligen saarländischen Ministerpräsidenten Peter Müller (CDU) in dem 14-köpfigen Gremiums wird. Darin sitzen fünf Vertreter der Bundesländer, ein Repräsentant des Bundes und acht vom Fernsehrat gewählte Mitglieder. Der Rat überwacht die Tätigkeit des Intendanten vor allem in Haushaltsfragen.

Bei der konstituierenden Sitzung des Rats für die elfte Amtsperiode wurde der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) am Freitag in Berlin erneut zum Vorsitzenden gewählt. Sein Stellvertreter ist der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU). Weitere Vertreter der Länder sind die Ministerpräsidenten von Brandenburg und Bayern, Matthias Platzeck (SPD) und Horst Seehofer (CSU). Eine Länder-Position muss nach Bouffiers Ausscheiden nun neu besetzt werden. Der Bund wird auch künftig von Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) vertreten.

Der Verwaltungsrat war in die Schlagzeilen geraten, als die Vertragsverlängerung des früheren ZDF-Chefredakteurs Nikolaus Brender 2009 an der CDU-Mehrheit im Gremium scheiterte. Daraufhin hatte es eine Diskussion über den Einfluss der Politik beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk gegeben.

Von den acht Vertretern des Fernsehrats sind fünf Neuzugänge, die fünf ausscheidende Vertreter ersetzen. Der Fernsehrat hatte sie und drei bereits amtierende Vertreter des Fernsehrats bereits im Dezember gewählt. Der Fernsehrat überwacht das Programm, genehmigt den vom Verwaltungsrat beschlossenen Haushalt und wählt den Intendanten.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×