Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2011

22:21 Uhr

Zurück aus Ägypten

Deutsche Urlauber in Frankfurt gelandet

Mehrere hundert deutsche Ägypten-Touristen sind am Montagabend wohlbehalten auf dem Frankfurter Flughafen gelandet. Neben Ferienfliegern aus den Badeorten am Roten Meer hatte die Lufthansa auch zusätzliche Maschinen aus der Hauptstadt Kairo im Einsatz.

Glückliche Heimkehr: Junge Mutter mit Kind am Flughafen Frankfurt dpa

Glückliche Heimkehr: Junge Mutter mit Kind am Flughafen Frankfurt

HB FRANKFURT. Am Vorabend waren bereits in München deutsche Urlauber gelandet, die die Plünderungen und Ausschreitungen in Ägypten teilweise aus der Nähe erlebt hatten. Wegen der unsicheren Lage hatte die Bundesregierung ihre Reisehinweise verschärft. Das Auswärtige Amt gab aber weiter keine generelle Reisewarnung für Ägypten heraus. Die Fluggesellschaft Air Berlin setzt am Dienstag neben ihren regulären Flügen von den ägyptischen Badeorten nach Deutschland auch eine Chartermaschine von Alexandria mit Ziel Düsseldorf ein.

Die beiden Lufthansa-Jets Richtung Frankfurt mit jeweils rund 330 Plätzen waren am Montag nach Angaben eines Sprechers nicht ganz ausgebucht. Im Ankunftsbereich des Flughafens warteten zahlreiche Angehörige auf die heimkehrenden Touristen. Günter Kremer hatte die Unruhen tagelang in der Hauptstadt Kairo miterlebt: "In der ersten Woche, als ich das gesehen habe, habe ich gesagt, das geht nicht gut. Das Schlimmste war, dass wir nicht raus konnten und keine Informationen bekamen. Wer dann noch freiwillig aus dem Haus gegangen ist, ist lebensmüde."

Der Kanadier Wil Parent zeiget sich überglücklich, in Europa zu sein. "Es war sehr stressig. Das Schlimmste waren die Schüsse und die Militärpräsenz und vor allem die Panzer." Beeindruckend sei hingegen die Hilfsbereitschaft der Ägypter gewesen, die ihn vor dem Mob beschützt hätten. "Nicht die Polizei, sondern die hilfsbereite Nachbarschaft" sei ihm zu Hilfe gekommen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×