Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.03.2004

17:23 Uhr

Zweimonatige Probephase vor dem Mautstart

Toll Collect will Lkw-Unternehmen entschädigen

Für die Kosten, die den Lkw-Unternehmen durch den Austausch der Kontrollboxen entstehen wird, will Toll Collect nun eine Aufwandsentschädigung leisten.

HB HAMBURG. Das kündigte Stefan Fanselow aus dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit von Toll Collect in der „Deutschen Verkehrs- Zeitung“ (DVZ) (Samstag) an.

Details würden mit den Verbänden des Verkehrsgewerbes diskutiert. Nach Angaben des Hauptgeschäftsführers des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung, Karlheinz Schmidt, würden die Aufwendungen der Transportunternehmen durch den Vorschlag nicht kompensiert. Allerdings könne es eine Geste sein, wenn Toll Collect Zahlungen zusagen würde, die am oberen Rand der bisher genannten Beträge lägen. „Der Austausch der OBUs benötigt deutlich weniger Zeit als der Ersteinbau“, sagte Fanselow.

Dem Mautstart zum Jahreswechsel 2004/05 solle eine zweimonatige Probephase vorausgehen, die im Spätherbst starten soll. Anschließend müsse ein neutraler Gutachter bestätigen, dass das System betriebsbereit sei, sagte Fanselow. Die zum Mautstart 2005 eingesetzten OBUs seien voll funktionsfähig, betonte Fanselow gegenüber der DVZ. Nur die Funküberspielung von Änderungen des mautpflichtigen Straßennetzes und der Mauthöhe sei erst mit der Software OBU 2.0 möglich, die 2006 einsatzbereit sein solle.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×