Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.02.2012

03:39 Uhr

CSU-Generalsekretär

Griechland soll über EU-Austritt nachdenken

Griechenland tut sich schwer damit, nötige Reformen umzusetzen. Deshalb ist der CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt dagegen, dem Land weitere Finanzhilfen zu geben. Stattdessen gibt er einen guten Rat.

Soll Griechenland der EU den Rücken kehren? dapd

Soll Griechenland der EU den Rücken kehren?

Düsseldorf/BerlinCSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt rät Griechenland angesichts der Schwierigkeiten des Landes bei der Umsetzung der Reformmaßnahmen zu einem freiwilligen Austritt aus der Eurozone. „Wenn Griechenland nicht den nötigen Umsetzungswillen für die unumgängliche Sanierung des Landes aufbringt, dann sollte man dort ernstlich über einen Neuanfang außerhalb der Eurozone nachdenken“, sagte Dobrindt der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“.

Weitere finanzielle Hilfen für Griechenland lehnt der CSU-Politiker derzeit ab. „Ohne echte und wirkende Sparmaßnahmen kann es kein Geld für Griechenland geben. So ist die klare Vereinbarung, und da gibt es keinen Spielraum.“

Laut „Bild“-Zeitung wächst in der schwarz-gelben Koalition der Widerstand gegen das geplante zweite Rettungspaket für Griechenland. Union und FDP müssten um eine eigene Mehrheit im Bundestag bangen. Vor allem bei CDU und CSU gebe es viel Unmut, schreibt die Zeitung.

Kommentare (13)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

01.02.2012, 04:08 Uhr

Kommen die guten Nachrichten hier immer nur mitten in der Nacht? Lasst ab jetzt die CSU mit den Griechen verhandeln.

bonnuit

01.02.2012, 04:44 Uhr

Austritt oder nicht: das große Geld von denen ist ohnehin in London, also in der EU. Nur das Geld des Proletariats, die künftigen Rentenansprüche, sind in Luftrohren oder in Abflussleitungen versickert. Wie einst im 3. Reich: Abzug aller Rentensprüche zur Finanzierung der Waffen. Heute: Währungskrieg und Umbuchung auf (griech., demnächst portugisische, spanische, irische, italienische...)Luftnummernkonten. Ich hab in meiner Tasche immer schon die Reichsmark als Vorboten etwa des künftigen REICHSEURO ebenso dabei wie einen Notizblock der Berliner Touristeninformation mit 100-DM-Scheinen dabei. Schöne Zeiten kommen da auf uns zu: DEFLATION hat bereits voll eingesetzt. Neue Währung wird Entwertung des monatlichen Geldes für jeden bringen. Bon nuit!

schnippschnappschnudi

01.02.2012, 05:22 Uhr

Es heisst "bonne nuit"....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×