Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.03.2013

18:58 Uhr

Port Said

Ausschreitungen in ägyptischer Hafenstadt

In der ägyptischen Hafenstadt Port Said haben Demonstranten Polizisten mit Brandsätzen und Steinen angegriffen. 35 Personen sollen unter anderem durch Schüsse verletzt worden sein. Bereits am Sonntag gab es sechs Tote.

In Port Said herrscht derzeit das Chaos. dpa

In Port Said herrscht derzeit das Chaos.

KairoDemonstranten haben am Montag Polizisten in der ägyptischen Hafenstadt Port Said mit Brandsätzen und Steinen angegriffen. Die Zentrale der Sicherheitskräfte in der Stadt und Polizeifahrzeuge gingen in Flammen auf. Die Polizei ging mit Tränengas gegen die Demonstranten vor. Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Mena wurden 35 Personen unter anderem durch Schüsse verletzt.

Krawall-Nacht in Ägypten

Video: Krawall-Nacht in Ägypten

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Bereits am Sonntag kam es zu Zusammenstößen, bei denen dem Vernehmen nach drei Polizisten und drei Zivilisten ums Leben kamen. Die Proteste in der Stadt am Suezkanal richteten sich gegen die Inhaftierung von Dutzenden Menschen im Zusammenhang mit Fußballkrawallen im vergangenen Jahr. Damals waren 70 Menschen umgekommen.

In Ägypten kommt es seit dem Sturz von Machthaber Husni Mubarak vor zwei Jahren immer wieder zu Gewalt. Viele Demonstranten fürchten, dass der neue Präsident Mohammed Mursi und seine Islamisten eine Herrschaft wie unter Mubarak anstreben.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

04.03.2013, 23:28 Uhr

Der so genannte "arabische Frühling" wurde von kritischen Geistern bereits bei seinem Entstehen "arabischer Winter" getauft, weil der Fortgang dieser Entwicklung hin zu extremislamischen Regimen absehbar war. So wird es Syrien auch ergehen.

"Das Einzige, was wir aus der Geschichte lernen können, ist, daß nichts aus der Geschichte gelernt wird."
Von mir

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×