Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2006

10:23 Uhr

Abzug

Italien halbiert Truppen im Irak

Italien will bis Mai die Zahl seiner Truppen im Irak halbieren. Ende des Jahres sollen dann alle italienischen Soldaten abgezogen sein.

HB ROM. „Mit einer Verbesserung der Sicherheitslage nehmen auch unsere militärischen Verpflichtungen ab“, sagte Verteidigungsminister Antonio Martino der Zeitschrift „Diva e Donna“. Im August seien 3200 Soldaten im Irak stationiert gewesen, 2900 im September und 2600 im Januar. „Wir werden 2006 auf diese Weise fortfahren und ich erwarte, dass das Kontingent bis Mai halbiert sein wird.“

Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat erklärt, dass alle italienischen Soldaten bis Ende 2006 abgezogen sein sollen. Italien stellt das viertgrößte ausländische Heer im Irak. Eine Mehrheit der Italiener wie auch alle Oppositionsparteien lehnen den Einsatz ab. Im April sind Wahlen geplant.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×