Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.11.2011

13:58 Uhr

Ägypten

Tausende protestieren gegen Armee-Sonderrolle

In Kairo sind wieder Tausende Menschen auf die Straße gegangen. Die Ägypter protestieren gegen eine von der Militärregierung geplante Sonderrolle der Armee. Sie soll nicht vom Parlament kontrolliert werden.

Rund 50.000 Menschen waren auf dem Tahrir-Platz. dapd

Rund 50.000 Menschen waren auf dem Tahrir-Platz.

KairoPläne der ägyptischen Militärregierung für eine Sonderrolle der Armee sorgen in Kairo und anderen Städten für neue Massenproteste. Allein in der Hauptstadt Kairo zogen am Freitag mehr als 50.000 Menschen zum Tahrir-Platz. Sie demonstrierten gegen die im Verfassungsentwurf der Regierung enthaltene Bestimmung, die Streitkräfte auch künftig der parlamentarischen Kontrolle zu entziehen. Zudem verlangten die Demonstranten bis April 2012 die Wahl eines Präsidenten. Auch in der Hafenstadt Alexandria demonstrierten Tausende.

Zu dem Protest hatten mehr als 39 Parteien und Organisationen aufgerufen. Es gehe um die Verteidigung der Demokratie und des Machtwechsels, erklärten die Veranstalter. Verhandlungen mit der Regierung über den umstrittenen Verfassungsartikel waren gescheitert.

Die Stimmung auf dem Tahrir-Platz im Zentrum Kairos erinnerte an die 18 Tage des Volksaufstandes, der den langjährigen Präsidenten Husni Mubarak im März aus dem Amt gefegt hatte. An den Protesten nahmen neben Anhängern islamistischer Parteien und Organisationen auch liberale Gruppierungen teil.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×