Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2010

18:50 Uhr

Afghanistans Präsident

Karzai besucht Berlin

ExklusivHamid Karzai wird auf seinem Weg zur Londoner Afghanistan-Konferenz am kommenden Mittwoch Berlin besuchen. Dies erfuhr das Handelsblatt aus Regierungskreisen. Karzai wird bei seinem eintägigen Besuch nicht nur mit Kanzlerin Merkel zusammentreffen, sondern auch mit einer möglichst großen Anzahl von Fachpolitikern aus allen Parteien des Bundestages.

BERLIN. Angedacht ist dabei zum Beispiel ein Treffen mit den Bundestagsmitgliedern des Auswärtigen Ausschusses. Da die Regierung anstrebt, die künftige Afghanistan-Strategie im Parlament weiterhin auf eine möglichst große Grundlage zu stellen, wird erwogen, den Besuch Karzais bei den Außenpolitikern auch für die Verteidigungs- und Innenexperten der Fraktionen zu öffnen.

Nach Ansicht des für die Außenpolitik zuständigen Unions-Fraktionsvize Andreas Schockenhoff kann sich Karzai auf harte Fragen der Parlamentarier gefasst machen: "Wir wollen nicht nur hören, was Deutschland bei seinem Engagement besser machen kann", sagte Schockenhoff dem Handelsblatt. "Wir wollen auch wissen, wie Afghanistans Präsident zum Beispiel gegen die Korruption in seinem eigenen Land vorgehen will."

Die Afghanistan-Konferenz in London findet am 28. Januar statt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×