Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.01.2011

17:39 Uhr

Al-Kaida

Bin Laden droht mit Tötung französischer Geiseln

Al-Kaida-Chef Osama bin Laden hat einem Fernsehbericht zufolge mit der Tötung der in Niger festgehaltenen französischen Geiseln gedroht.

Al-Kaida-Chef Osama bin Laden DAPD

Al-Kaida-Chef Osama bin Laden

HB DUBAI. Bedingung für ihre Freilassung sei ein Abzug der französischen Soldaten aus Afghanistan, hieß es in einer am Freitag von Al-Dschasira veröffentlichten Tonband-Aufnahme, die dem Extremisten-Anführer zugeschrieben wurde. Ein Nein zum Truppenabzug bedeute „nichts anderes als grünes Licht“ für die Tötung der Gefangenen.

Es war bereits das zweite Mal innerhalb von drei Monaten, dass ein Tonband auftauchte, das dem Extremistenanführer zugeschrieben wurde. Im September waren in Niger fünf Franzosen entführt worden. Zu der Entführung bekannte sich Al-Kaida. Bin Laden wird im pakistanisch-afghanischen Grenzgebiet vermutet.

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

neherw

24.01.2011, 19:37 Uhr

Da habe wir so tolle Technik, aber das "Einfachste" diesen Drecksack mit einer Minidrone in Sack schießen, einen nah dem Andern

Che

16.04.2011, 06:12 Uhr

Shalom i Spiritui Sancto Vatikan,God bless the USA,France,Italy und England.Lasst Euch nicht durch das (Schizoide,Schwule,Viren und Poison-gas Sekten) Gaddafi Sympathisanten Pack manipulieren.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×