Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.03.2013

22:02 Uhr

Ankündigung

Iran will 3000 modernere Uran-Zentrifugen bauen

Ohne auf die internationalen Forderung nach einem Stopp der Anreicherung einzugehen, hat der Iran nun den Bau von tausenden effektiveren Uran-Zentrifugen verkündet.

Eine Anlage für Urananreicherung im Iran. dpa

Eine Anlage für Urananreicherung im Iran.

DubaiDer Iran hat den Bau von 3000 moderneren Uran-Zentrifugen bekanntgegeben. Bald werde die erste, ineffektive Generation der Geräte ausgemustert, zitierte am Sonntag die staatliche Nachrichtenagentur Fars den Chef der iranischen Atombehörde Ferejdun Abbaisi-Davani.

Mit den Zentrifugen kann Uran zu zivilen oder militärischen Zwecken angereichert werden. Die Islamische Republik zeigte mit der Ankündigung wenige Tage nach den jüngsten Gesprächen in Kasachstan weiter keine Bereitschaft, den internationalen Forderungen nach einem Ende der Anreicherung nachzukommen.

Die Regierung in Teheran hatte vor einigen Wochen zwar die Installation von Zentrifugen in Natans angekündigt, die genaue Zahl der Maschinen jedoch nicht genannt. Die Internationale Atomenergie-Agentur (IAEA) berichtete im Februar von 180 sogenannten IR-2m-Modellen, die dort installiert seien. Die Anlage ist für Zehntausende solcher Maschinen ausgelegt. Seit Jahren versucht der Iran, einen Nachfolger für das Modell IR-1 zu bauen. Das Land hat Vorwürfe zurückgewiesen, es strebe nach Kernwaffen.

Von

rtr

Kommentare (7)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Deutscher

04.03.2013, 06:20 Uhr

Wie ist Isrel zu angereichetem Uran gekommen. Durch einen zivilen Reaktor. Bei einem Besuch "ich glaube eines US-Präsidentenberaters" wurde eigens eine dummy Schaltzentrale aufgebaut um die millitärische Anlage zu verbergen.

Der der was hat will verhindern dass es der Andere bekommt. Denn nur solange hat er einen Vorteil.

Um stark zu sein muss ich Geld und Macht haben.

Um Anreicherung im Iran zu verhindern muss Israel und dahinter die USA Macht haben (das ist der Fall) und Geld (das wird gerade gekürzt).

Das ist die Change für den Iran. Die wird er annehmen um mit seinen Gegnern gleichzuziehen.

Account gelöscht!

04.03.2013, 07:35 Uhr

Wie verblödet manche Kommentare hier sind ist unfassbar... das schreien nach Krieg - die Propaganda hat mal wieder gewonnen - und ab 5:45 h wird dann "zurückgeschossen"..

Pakistan hat sie, Nordkorea hat sie, Indien hat sie usw. aber die haben ja nicht so viel Öl und Gas - also ist das schon ok, ab und zu mit dem Zeigefinger von rechts nach links wackeln reicht da schon..
Ist ja auch alles eine Frechheit mit dem Iran, Irak und dem ganzen nahen Osten - die sitzen schließlich auf UNSEREM ÖL - diese primitiven Moslems... und dauernd fangen die irgenwelche Kriege an (oder wars andersrum - naja egal)

Ich geh jetzt weiter Huntington und Brzezinski lesen um zu erfahren, was wir dagegen machen können..

shar

04.03.2013, 08:02 Uhr

Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×