Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.09.2011

00:07 Uhr

Anonymous und LulzSec

FBI greift bei Hackergruppen zu

Den Hacker-Gruppen Anonymous und LulzSec werden Aktionen gegen PayPal, Sony und anderen Unternehmen vorgehalten. Auch der US-Geheimdienst CIA war Opfer einer Attacke. Jetzt gelingt der FBI ein Gegenschlag.

Hacker haben unter anderem PayPal, Sony und die CIA angegriffen. dpa

Hacker haben unter anderem PayPal, Sony und die CIA angegriffen.

WashingtonDie US-Bundespolizei FBI hat nach einem Bericht des TV-Senders Fox News zwei mutmaßliche Hacker der Gruppen Anonymous und LulzSec festgenommen. Einem der Beschuldigten, einem 23-jährigen Mann in Phoenix (Bundesstaat Arizona), werde Verschwörung vorgeworfen. Er solle an Hacker-Angriffen auf den Unterhaltungselektronik-Riesen Sony beteiligt gewesen sein. Die Informationen seien anschließend ins Internet gestellt worden, berichtete der Sender am Donnerstag unter Berufung auf einen FBI-Beamten.

Ein weiterer Verdächtiger sei in San Francisco gefasst worden. Dem Hacker-Kollektiv Anonymous und der Splittergruppe LulzSec werden Aktionen gegen PayPal, Sony und andere Unternehmen vorgehalten. Auch die Rechner des US-Geheimdienstes CIA und anderer Sicherheitsbehörden sollen von ihnen angegriffen worden sein.

Bereits im Juli war ein 19-Jähriger in Schottland festgenommen worden. Die Hacker sollen nach Ermittlungen der Behörden Internet-Seiten von großen Unternehmen massenhaft mit Zugriffen überhäuft haben, so dass diese zusammenbrachen. Eines der bevorzugten Angriffsziele von LulzSec soll der japanische Elektronikkonzern Sony gewesen sein.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×