Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.12.2015

14:33 Uhr

Anschlag auf Gaswerk bei Lyon

Mutmaßlicher Terrorist erhängt sich in Zelle

Yassin S. enthauptete seinen Chef und wollte anschließend ein Gaswerk in der Nähe von Lyon zum Explodieren bringen. Doch die Polizei konnte ihn vorher stoppen. Nun hat sich der Täter in seiner Gefängniszelle erhängt.

Der Täter begründete das Verbrechen mit einem Konflikt mit seinem Vorgesetzten und Problemen in seiner Ehe. AFP

Islamistischer Hintergrund geleugnet

Der Täter begründete das Verbrechen mit einem Konflikt mit seinem Vorgesetzten und Problemen in seiner Ehe.

Fleury-MérogisDer mutmaßliche Terrorist von Lyon hat sich im Gefängnis erhängt. Der 35-jährige Yassin S. sei am Dienstagabend tot in seiner Zelle gefunden worden, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP am Mittwoch unter Berufung auf die Gefängnisverwaltung von Fleury-Mérogis nahe Paris.

Yassin S. war im Juni beim Versuch überwältigt worden, auf dem Gelände eines Werks für Industriegase in Saint-Quentin-Fallavier bei Lyon eine Explosion herbeizuführen. Zuvor hatte er seinen Chef getötet und enthauptet, wie er den Ermittlern gestand. Er leugnete jedoch einen islamistischen Hintergrund und begründete die Tat mit einem Konflikt mit seinem Vorgesetzten und Problemen in seiner Ehe.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×