Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.11.2012

07:11 Uhr

Anschlag in Tel Aviv

Israel nimmt mögliche Attentäter fest

Nach dem Bombenanschlag auf einen Bus in der Küstenstadt Tel Aviv haben israelische Sicherheitskräfte die mutmaßlichen Täter ermittelt und festgenommen. Sie sollen Verbindungen zur radikal-islamischen Hamas haben.

Bei dem Anschlag wurden viele Israelis verletzt – und der Bus zerstört. dapd

Bei dem Anschlag wurden viele Israelis verletzt – und der Bus zerstört.

JerusalemDie israelischen Behörden haben mehrere Verdächtige im Zusammenhang mit dem Anschlag auf einen Bus in Tel Aviv festgenommen. Darunter befinde sich ein Araber mit israelischer Staatsbürgerschaft, der den Sprengsatz in dem Bus platziert haben soll, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Außerdem seien mehrere Palästinenser mit Verbindungen zur radikal-islamischen Hamas und zu der militanten Gruppe Islamischer Dschihad im besetzten Westjordanland in Gewahrsam genommen worden. Ihnen wird vorgeworfen, den Hauptverdächtigen rekrutiert zu haben, um den Anschlag auszuführen. Ein Polizeisprecher ergänzte, die Ermittlungen liefen noch und es sei mit weiteren Festnahmen zu rechnen.

Bei dem Bombenanschlag am Mittwoch waren 15 Menschen verletzt worden. Dennoch stimmten Israel und die Hamas nur wenige Stunden später einer Waffenruhe nach acht Tagen heftiger Kämpfe zwischen beiden Seiten zu. Die Feuerpause schien vorerst zu halten. Israel begann am Donnerstag damit, seine Truppen in der Nähe des Gazastreifens wieder abzuziehen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×