Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.05.2017

12:45 Uhr

Antrittsbesuch in China

Gabriel will neues Dialogforum eröffnen

Sigmar Gabriel will sich bei seinem Antrittsbesuch in China mit seinem Amtskollegen Yi treffen und eine neues Dialogformat eröffnen. Dieses soll Gesprächsraum für gesellschaftliche Themenbereiche schaffen.

Der Außenminister reist am Dienstag zu seinem Antrittsbesuch nach China denn das Land sei „ein ganz wichtiger Partner Deutschlands“. Reuters

Sigmar Gabriel

Der Außenminister reist am Dienstag zu seinem Antrittsbesuch nach China denn das Land sei „ein ganz wichtiger Partner Deutschlands“.

BerlinAußenminister Sigmar Gabriel (SPD) wird am Dienstag zu seinem Antrittsbesuch nach China reisen. Dort will er seinen chinesischen Amtskollegen Wang Yi treffen. „Worum es im Kern geht, ist zum allerersten Mal ein neues Dialogformat zu öffnen, das wir mit China gestalten möchten“, sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amts am Montag in Berlin. Es soll ein Gesprächsraum für gesellschaftliche Themen geschaffen werden, für Vertreter aus Politik, Kultur, Bildung, Medien und Zivilgesellschaft.

Chinas neue Handelsrouten

Darum sind die „Seidenstraßen“ so umstritten

Chinas neue Handelsrouten: Darum sind die „Seidenstraßen“ so umstritten

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

„China ist ein ganz wichtiger Partner Deutschlands“, sagte der Sprecher. Ohne China werde es nicht gelingen, bei Fragen des Freihandels, des Klimaschutzes und zu Konflikten wie Nordkorea zu einer Lösung zu kommen. Wang hatte Gabriel erst vor knapp einem Monat in Berlin besucht.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×