Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.05.2015

13:44 Uhr

Arbeitsmarkt

Irische Arbeitslosenquote auf Sechs-Jahres-Tief

In Irland finden immer mehr Menschen eine Arbeit. Vor drei Jahren war das noch anders. Damals rettete der Euro-Rettungsschirm das Land vor der Pleite. Mittlerweile gilt Irland als Musterland unter den Krisenstaaten.

Erstmals seit sechs Jahren ist die Arbeitslosigkeit in Irland unter die Zehn-Prozent-Marke gefallen. dpa

Irland

Erstmals seit sechs Jahren ist die Arbeitslosigkeit in Irland unter die Zehn-Prozent-Marke gefallen.

DublinDie Arbeitslosigkeit in Irland ist erstmals seit mehr als sechs Jahren unter die Marke von zehn Prozent gefallen. Die Erwerbslosenquote sank im ersten Quartal auf 9,9 Prozent, nach 10,4 Prozent Ende 2014, wie das nationale Statistikamt am Donnerstag mitteilte. Anfang 2012, als Irland noch unter dem Euro-Rettungsschirm steckte, hatte es den Rekordwert von 15,1 Prozent gegeben. Inzwischen gilt die Insel als Musterland unter den einstigen Euro-Krisenstaaten und hat Ende 2013 den Rettungsschirm wieder verlassen.

Im vergangen Jahr war die irische Wirtschaft um 4,8 Prozent gewachsen und damit so stark wie kein anderes Land im Währungsraum. Nach einer Prognose der EU-Kommission dürfte Irland 2015 mit 3,6 Prozent erneut Spitzenreiter werden, diesmal gleichauf mit Malta. Die Regierung in Dublin rechnet damit, dass die Arbeitslosenquote bis 2016 auf 8,8 Prozent fällt.  

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×