Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.03.2016

21:43 Uhr

Atomkraftwerk

Entscheidung zur Stilllegung Fessenheims in diesem Jahr

Die Entscheidung zur Stilllegung des Atomkraftwerk Fessenheim soll noch in diesem Jahr getroffen werden. Frankreichs Umweltministerin Royal versicherte, das Versprechen von Präsident Hollande werde eingehalten.

Das Atomkraftwerk Fessenheim stellt in den Augen von Kritikern wegen seines Alters eine Gefahr dar. AFP; Files; Francois Guillot

Atomkraftwerk Fessenheim

Das Atomkraftwerk Fessenheim stellt in den Augen von Kritikern wegen seines Alters eine Gefahr dar.

Paris Frankreichs Umweltministerin Ségolène Royal will noch in diesem Jahr die Entscheidung zur Stilllegung des Atomkraftwerks Fessenheim treffen. Wann genau das Kraftwerk vom Netz gehen soll, sagte sie allerdings am Montag in einem Interview des Fernsehsenders TF1 nicht. Wenn der Verwaltungsrat des mehrheitlich im Staatsbesitz befindlichen Energieerzeugers EDF im Juni den Antrag stelle, könne der Entzug der Betriebserlaubnis erlassen werden, so Royal.

Sie betonte aber auch: „Ein Atomkraftwerk zu schließen ist nicht so, als würde man einen Wasserhahn zudrehen.“ Allerdings bejahte die Ministerin die Frage, ob das Versprechen von Präsident François Hollande eingehalten werde, das Kraftwerk nahe der deutschen Grenze bis Ende dieser Amtszeit im kommenden Jahr zu schließen.

Atomkraftgegner halten das Kraftwerk wegen seines Alters für ein Sicherheitsrisiko, vor allem in Deutschland wird lautstark die Stilllegung verlangt. Nach einer Debatte um einen Störfall im Jahr 2014 hatte auch Bundesumweltministerin Barbara Hendricks diese Forderung am Freitag erneuert.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×