Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.02.2004

07:31 Uhr

Auch in Grand Goave offenbar Niederlage für Rebellen

St. Marc wieder in Regierungshand

Haitis Polizei hat es im zweiten Anlauf geschafft, die strategisch wichtige Stadt 96 Kilometer nördlich der Hauptstadt Port-au-Prince wieder unter Regierungskontrolle zu bringen.

HB PORT-AU-PRINCE/WASHINGTON. Vorausgegangen waren in der rund 100 Kilometer nördlich der Hauptstadt Port-au-Prince gelegenen Hafenstadt heftige Feuergefechte zwischen Einheiten der Polizei Mitgliedern einer örtlichen Widerstandsbewegung. Rundfunkberichten zufolge wurde die Polizei von einer regierungstreuen Gruppe unterstützt. Ministerpräsident Yvon Neptune flog mit dem Hubschrauber zu einem Kurzbesuch nach St. Marc. Den Berichten zufolge fiel auch die Stadt Grand Goave (60 Kilometer südwestlich von Port-au-Prince) wieder an die Regierung.

Seit vorigem Donnerstag hatten Regierungsgegner in Haiti zeitweilig elf Städte im Norden und Südwesten des Landes unter ihre Kontrolle gebracht. Etwa 40 Menschen kamen seit Mitte voriger Woche ums Leben. Die US-Regierung verurteilte am Montag die Gewalt in Haiti. Der Sprecher des Außenministeriums, Richard Boucher, rief die Regierung von Präsident Jean-Bertrand Aristide auf, die Menschenrechte zu respektieren und forderte alle Haitianer auf, sich an die Gesetze zu halten. Boucher sprach von einer „sehr komplizierten Situation“ in Haiti.

Die USA hatten 1994 mit einer Militärintervention in Haiti die Rückkehr des von den eigenen Militärs gestürzten Aristide aus dem Exil ermöglicht. Aristide löste die haitianische Armee wenig später auf. Die Wiederwahl Aristides Ende 2000 wurde von der bürgerlichen Opposition nie anerkannt. Im vorigen Jahr wandten sich auch viele frühere Parteigänger Aristides von ihm ab, unter die bewaffneten Rebellen, die seit vorigem Donnerstag die 60 Kilometer nördlich von St. Marc gelegene Großstadt Gonaïves kontrollieren. Mit dem Fall von Gonaïves sind die Verkehrswege von Port-au-Prince zur Nordküste des Landes unterbrochen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×