Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.05.2015

13:06 Uhr

Aufnahme von Migranten

Polen will keine Flüchtlingsquote

In der Debatte um einen Verteilungsschlüssel bei der Aufnahme von Flüchtlingen innerhalb der Europäischen Union stellt sich Polen quer. Die Staaten müssten selbst entscheiden können, so das Außenministerium.

Mehr als 100 Flüchtlinge hofften, auf diesem Boot vor Lampedusa nach Europa zu gelangen. Wo sie ihre neue Heimat finden, soll nach EU-Plänen künftig ein Verteilungsschlüssel entscheiden. Doch Polen stellt sich quer. dpa

Flüchtlingsboote

Mehr als 100 Flüchtlinge hofften, auf diesem Boot vor Lampedusa nach Europa zu gelangen. Wo sie ihre neue Heimat finden, soll nach EU-Plänen künftig ein Verteilungsschlüssel entscheiden. Doch Polen stellt sich quer.

WarschauÄhnlich wie die baltischen Staaten lehnt auch Polen eine Quotenregelung für EU-Staaten bei der Aufnahmen von Migranten ab. „Es wundert mich sehr, dass die Regierungschefs die klare Entscheidung trafen, dass die Aufnahme von Migranten völlig freiwillig erfolgen soll, und die EU-Kommission uns jetzt Quoten auflegen will. Dazu gibt es derzeit keinerlei Zustimmung“, betonte der stellvertretende polnische Außenminister Rafal Trzaskowski am Donnerstag im Nachrichtensender TVN24. Die EU-Staaten müssten selbst entscheiden, wie viele Flüchtlinge sie aufnehmen und welche Bedingungen sie zur Integration der Migranten schaffen könnten.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Peter Spiegel

15.05.2015, 10:31 Uhr

...soll nach EU-Plänen künftig ein Verteilungsschlüssel entscheiden. "

EU-Pläne, ha ha ha.....ein weiteres Selbstgespräch der Karlspreisträger.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×