Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.11.2012

20:47 Uhr

Ausländisches TV

Frankreich geht gegen iranische Störsender vor

Frankreich hat wegen iranischer Störsender gegen ausländische Rundfunkprogramme die Internationale Fernmeldeunion der UN alarmiert. Offensichtlich soll der Iran Programme wie BBC und Deutsche Welle gezielt stören.

Frankreich beklagt, dass Störsender ausländische TV-Programme im Iran verhindern. dapd

Frankreich beklagt, dass Störsender ausländische TV-Programme im Iran verhindern.

ParisDie Störung von Satellitenübertragungen stelle eine Verletzung der internationalen Zusagen des Landes dar, erklärte das Außenministerium in Paris am Freitag. Es gehe um nichts Geringeres als die Kommunikations- und Meinungsfreiheit.

Vorgehen gegen Iran: Frankreich pocht auf schärfere Sanktionen

Vorgehen gegen Iran

Frankreich pocht auf schärfere Sanktionen

Frankreichs Außenminister Laurent Fabius hat härtere Sanktionen gegen Teheran gefordert.

Ausländische Medien wie BBC oder Deutsche Welle beklagen sich seit langem darüber, dass der Iran ihre Programme offensichtlich gezielt stört. Als Hintergrund gelten kritische Berichte, aber auch die EU-Sanktionen wegen des iranischen Atomprogramms.

Von

dpa

Kommentare (8)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

09.11.2012, 21:28 Uhr

Das Ende aller mächtigen Verbrecher dieser Welt kommt bald!
Warum?
Weil es keinen mehr gibt, den sie betrügen können!
Moralo

Account gelöscht!

09.11.2012, 21:28 Uhr

Das Ende aller mächtigen Verbrecher dieser Welt kommt bald!
Warum?
Weil es keinen mehr gibt, den sie betrügen können!
Moralo

hellboy

09.11.2012, 21:41 Uhr

Nicht wirklich! Die Menschen die nach dem 3 Weltkrieg übrig bleiben, werden zum Sklavenvolk gemacht!
Die ELITE-Massenmörder residieren dann in ihren autarken unterirdischen Städten!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×